• Slider

'Disgusting and Sickening Criminal' Pastor Jim Staley Sentenced to 7 Years for $3.3 Million Scam

In this video I share news about False Teacher Jim Staley and how divine justice has been served, This wolf who got popular preaching a false works-based gospel is going to jail for 7 yer! GOOD! He will not be able to lead people astray anymore! Share this video to let others know about the good news! God Bless, STAY VIGILANT & FEAR NO EVIL !!!

MADONNA DRAKE KISS ILLUMINATI SATANIC RITUAL COACHELLA 2015 RAVE

She’s never been one for holding back when it comes to raunchy on-stage
kisses with the opposite — or same — sex. Coachella 2015 drake full
performance madonna kiss gaslight killer experience full illuminati
subliminal But Madonna wouldn’t have been expecting the horrified
reaction of Canadian singer Drake when she unexpectedly French-kissed
him while performing at Coachella.
Welcome to 2015, the year in which
Madonna made out with Drake during his Coachella set, and he seemed
totally repulsed. Madonna joined Drake onstage to finish performing
“Madonna,” the track from his recent mix tape, “If You’re Reading This
It’s Too Late.” She also sang her own medley of tracks, including “Human
Nature,” “Hung Up” and “ I’m Madonna.”
Drake Illuminati this is the
coachella 2015 full drake performance . Drake and Madonna kiss coachlla
2015 illuminati subliminal messages gaslamp killer full coachella
2015..Madonna kisses drake coachella but some are saying drake kissing
Madonna is disgusted .. this rave festival is much like Tomorrowland
with baphomet subliminals during skrillex illuminati live

Then
she kissed him while he sat in a chair. Then he flailed his arms.
illuminati ritual baphomet subliminal messages tomorrowland 2015 satanic
illuminati ritual. Madonna illuminati satanic performance grammy and at
coachella drake 6 god mark of the beast album satanic ritual coachella.
gaslamp killer illuminati subliminal messages end time Babylon festival
illuminati rave Then he wiped his mouth. Then she said, “, I’m
Madonna.” Then she walked away like a goddamn queen. It’s going to be a
good year.

MUSIC, DEMONS, & D'ANGELO


Übersetzung des Interviews ab Minute 8:13
Moderator:
Wie kommt es, dass man so viele junge schwarze Musiker findet, die
einen religiösen Hintergrund haben und aus der Kriche kommen?
D’Angelo:
Wenn es um die Kirche geht, habe ich früh von den anderen gelernt,
dass man in der Kirche nicht nur nach vorne gehen soll, weil es sich
halt so gehört oder weil es gut ankommt. Sie sagten, dass es darum
gehen würde, für den Herrn zu singen: ‘Also versuch dich nicht zu
verstellen, sondern wir wollen fühlen, was der Geist durch dich
bewirkt.’ Die Kirche ist der beste Ort, um genau das zu lernen. Man
stellt sich selbst in den Hintergrund und läßt das, was auch immer
von oben kommt, durch sich selbst wirken.
Moderator:
Erzähl mir etwas über den Vorgang des Aufnehmens von Musik. Es ist
ja eigentlich wie eine heilige Handlung. Du hast dabei eine
Aufnahmekabine und nicht lauter Leute im Studio wie bei einer Party.
Was sind deine Gedanken dazu, warum gehst du in diese Richtung? Ist
es wie bei den Schichten einer Zwiebel, dass du immer tiefer ins
Innere vordringen möchtest?
D’Angelo: Ja
es ist wie bei der Zwiebel, aber es geht vor allem darum beim
Aufnehmen der eigenen Stimme den Geist einzufangen. Als wir an dem
Album ‘Voodoo’ gearbeitet haben, haben wir alle viel gelernt, es war
eine großartige Zeit. Ich gehöre zu denjenigen, die gerne die erste
Aufnahme unverändert übernehmen – das Mikro wird eingeschaltet,
der Geist ist anwesend, und wenn es dann ins Mikro geht, selbst wenn
ich dabei murmel, mag ich es, viel von dem Ursprünglichen zu
übernehmen, was herauskam – denn das ist der Geist.