Pastor Anderson Reveals Pre-Trib Rapture Deception

Pastor Anderson Reveals Pre-Trib Rapture Deception

Pastor Steven Anderson enthüllt die falsche Lehre einer “Entrückung vor der Zeit der Trübsal”

Eines vorweg: Pastor Steven Anderson ist kein Siebenten-Tags-Adventist, sondern hat eine eigene Kriche mit dem Namen “Faithful Word Baptist Chruch” gegründet, nachdem er durch eigenes Bibelstudium herausgefunden hat, dass die Lehre der “Entrückung vor der Zeit der Trübsal” nicht biblisch ist. Er sieht sich als bibeltreuer Christ und Baptist, gehört jedoch nicht zur Kirche der Baptisten, die ja den Dispensationalismus (Entrückung vor der Großen Trübsal) lehren. Und wie es scheint, hat er noch nicht den Sabbat als wahren Ruhetag Gottes erkannt. Außerdem glaubt er zum Beispiel, dass das Malzeichen des Tieres (Offenbarung 13,16.17) ein RFID-Mikrochip sein wird, was ich NICHT befürworte.

Nun war er bei Alex Jones (Radio- und Internetfernsehmoderator in Amerika) eingeladen, um diese falsche Lehre zu enthüllen. Ich stelle das hier rein, da es interessant ist zu sehen, wie das “Truthmovement” (entstanden vor allem durch Alex Jones und seine Aufklärung über die Lügen rund um die Terroranschläge des 11.Septembers 2001) und wahre biblische Lehre immer mehr “zusammenrücken”. Alex Jones hat mittlerweile ein Millionenpublikum von Zuschauern, die auf der Suche nach Wahrheit sind. Er macht mit dieser Menge an Zuschauern schon locker den größten Fernsehanstalten wie CNN und Co. Konkurrenz. Alex Jones hat sehr viel dazu beigetragen, die Machenschaften von Geheimgesellschaften aufzudecken und bekannt zu machen, wodurch extrem vielen Menschen weltweit die Augen geöffnet wurden in Bezug auf was die dunklen Hintergründe des politischen Weltgeschehens sind (-> satanisches Wirken!)
Ich persönlich glaube, dass Gott seine schützende Hand über sein Werk hält und hoffe, dass sowohl Alex Jones als auch Pastor Steven Anderson noch zur vollen biblischen Wahrheit erwachen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.