Adventisten – Endzeit Volk oder Irrlehrer? Ellen White vs. Wissenschaft Teil 1

Adventisten – Endzeit Volk oder Irrlehrer? Ellen White vs. Wissenschaft Teil 1
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass
ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen
Ort. (2. Petrus 1,19 Luther 84‌)
Siebenten-Tags-Adventisten stehen auf dem Gebiet der Gesundheit an der Spitze. Der Grund: Gott hat ihnen eine Prophetin gegeben.
Adventisten,
die ihren inspirierten Ratschlägen folgen, leben im Durchschnitt 12
gesunde Jahre länger. Die Wissenschaftler sind dabei herauszufinden
warum. So sind die Siebenten- Tags-Adventisten inzwischen die weltweit
am meisten erforschte Gruppe.
Hier einige Beispiele für jüngere
wissenschaftliche Erkenntnisse, die Ellen White schon vor über 100
Jahren niedergeschrieben hat:

Tabak ist eine Einstiegsdroge
Wissenschaft:
Wer schon als Kind raucht, neigt später zum Konsum von Alkohol,
Marihuana und anderen illegalen Drogen. Nikotinkonsum geht generell
einher mit höherem Konsum von Alkohol und anderen Drogen.
Ellen
White: “Die Lust an Tabak ist selbstzerstörerisch. Sie führt zu einem
Verlangen nach etwas Stärkerem wie alkoholischem Wein und Schnaps.” (Te
58, vgl. THG 60)

Passivrauchen kann tödlich sein
Wissenschaft:
Passivrauchen ist gefährlich und kann tödlich sein. Nichtrauchende
Kinder von Rauchern werden häufiger krank. In den USA sterben nach
Schätzungen jährlich etwa 50 000 Menschen an den Folgen von
Passivrauchen.
Ellen White: “Durch den Gebrauch von Tabak vergiften Raucher Gottes freie Atmosphäre und schaden damit anderen.” (17MR 42)

Rauchen schädigt das Gehirn
Wissenschaft:
Raucher sind weniger fähig, komplexe geistige Aufgaben auszuführen.
Schon 1 bis 14 Zigaretten pro Tag können das Risiko für einen
Schlaganfall verdoppeln. Rauchen während der Schwangerschaft verringert
die Anzahl der Gehirnzellen beim Ungeborenen wie auch den IQ der Kinder
im Alter von 3 bis 4 Jahren um durchschnittlich 9 Punkte.
Ellen
White: “Tabak schwächt das Gehirn und lähmt dessen Feingefühl”, er
“benebelt das Gehirn.” “Ganze Generationen ungeborener Kinder werden
durch den [elterlichen] Gebrauch von Tabak und Alkohol geschädigt. Sie
erben eine abnehmende Intelligenz und ihre moralische
Wahrnehmungsfähigkeit stumpft ab.” (CG 404, vgl. WfK 252; PCP 27; ST,
October 17, 1878 par. 9)

Vegetarier sind gesünder
Wissenschaft:
Die vegetarische Ernährung ist nachweislich besser. Sie beugt vielen
Zivilisationskrankheiten vor oder heilt sie sogar. Vegetarier leben
länger, haben mehr körperliche Ausdauer, weniger chronische Krankheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.