Vatikan bereitet sich auf Außerirdische vor

Vatikan bereitet sich auf Außerirdische vor

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Überschrift des neuen P.M. Magazins vom April 2012 lautet: „Die
Gottesbedrohung aus dem All — Wie der Vatikan sich auf die Landung von
Außerirdischen vorbereitet”. Ich bin bereits im letzten Video darauf
eingegangen, dass der bekannte Schriftsteller Erich von Däniken, bereits
der Meinung ist, dass der Prophet Hesekiel ein UFO gesehen haben soll,
obwohl die Überschrift zu diesem Kapitel bereits die Antwort gibt, was
Hesekiel wirklich gesehen hat: „Die Erscheinung der Herrlichkeit des
Herrn”. Während viele in der katholischen Kirche sich bereits mit der
Evolutionstheorie angefreundet haben, hält der Vatikan auch Ausschau
nach Außerirdischen Leben.

Vatikan-Astronom Guy Consolmagno sagte: „Der Fehler, den wir mit Galileo gemacht haben, werden wir nicht noch einmal machen.”
Der päpstliche Chefastronom Jose Gabriel Funes sagte: Wir sind die Brücker der Welt der Wissenschaft und Gott.”
Der Chefastronom des Papstes sagte in einer italienischen Zeitung: „Außerirdische sind unsere Brüder”.

Zeitung „L’Osservatore Romano”
„Wenn
wir irdische Kreaturen als Bruder und Schwester betrachten”, wieso
sollten wir dann nicht auch von einem außerirdischen Bruder sprechen
können?”

Laut Spiegel-Online sagte Pater José Gabriel Funes:
„Der Glaube an Aliens steht nicht im Widerspruch zum Glauben an Gott.”

2.Mose 20: 2 (1. Gebot)
„Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.”

Offenbarung 16: 14, Epheser 6, 12:
“Es
sind nämlich dämonische Geister, die Zeichen tun und ausgehen zu den
Königen der Erde. Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen,
sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt,
die in dieser Finsternis herrschen, „mit” den bösen Geistern unter dem
Himmel.

Johannes 6: 51
Ich bin das lebendige Brot, vom Himmel gekommen. Wer von diesem Brot essen wird, der wird leben in Ewigkeit.

Offenbarung 12, 9: Jakobus 4, 7:
Und
es wurde hinausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da
heißt; Teufel und Satan, der die ganze Welt verführt. So seid nun Gott
untertan. Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch.

Die Wahrheit kommt ans Tageslicht!

WAS SIND AUßERIRDISCHE WIRKLICH?! klick HIER

6 Kommentare

Sehr geehrter Endzeitbotschafter,

ich gebe mein Kommentar als Anonymer Poster, nicht weil ich versteckt bleiben möchte, sondern weil ich den einfachsten Weg zum Ziel wähle.
Ich schaue mir regelmäßig Beiträge auf verschiedenen „Infokrieger“-Seiten an, und zu meinen Favoriten gehören: Endzeitbotschaft und Infokriegermcm.
Beide Seiten sind sehr informativ und der Inhalt entspricht größtenteils auch meiner Sichtweise und Denkweise.
Damit meine ich auch, dass Jesus meine Wahrheit ist!
Dieser Beitrag vom letzteren verehrten „Aktivisten“ für Gott und gegen die Verblendung und Manipulation auf der Welt scheint mir ein wenig voreilig in seiner Sichtweise.
Die genannten Zitate von Martin Luther bezüglich der Juden, in denen er die Juden als „Teufel“ und Übel der Welt bezichtigt, sind wohl Fakt.
Aber diese Zitate sind vielleicht im gesamt-kontext differenziert zu beurteilen. Man Mus nicht antisemitisch sein, wenn man die Juden für Teufel hält.
Ich möchte nur kurz die Rolle der Juden im Bankwesen (Rothschild, Rockefeller etc.) erwähnen. Auch deren Schlüsselpositionen in der geplanten NWO, in der Jesus sicherlich nicht mit eingeplant ist.
Ich bin der Meinung, dass diese 3 Zitate von Martin Luther nicht ausreichend sind, um in auf eine Stufe mit dem Papst oder Figuren wie Hitler zu erwähnen.
Man bedenke nur Fakten wie die Bibelübersetzung von Martin Luther, und dessen Einsatz für ihre Verbreitung unter Lebensgefahr, und auch seine Position im Mittelalter gegen das Papsttum etc.
Diese aber auch viele andere Fakten seines Lebens und seiner Arbeit für Jesus sind ein Zeugnis für Martin Luther.
In dem gezeigten Beitrag, habe ich den Eindruck bekommen, dass man Martin Luther den Papst und Hitler auf eine Stufe sehen soll, was ich bei weitem nicht erkennen kann, unter Berücksichtigung des Lebens und Wirkens von Martin Luther.
Hier möchte ich mit einem Zitat von Martin Luther mei Kommentar schließen.

Martin Luther (zu dieser Zeit war er von der Kath. Kirche als Ketzer tituliert…)
„Ich bin wie Jeremia (Prophet des AT), ein Mann des Haders und Zankes; doch je mehr sie drohen, desto größer machen sie meine Freude… Meine Ehre und meinen guten Namen haben sie (Papsttum) schon in Stücke gerissen. Alles, was mir noch bleibt, ist mein armseliger Leib; sollen sie ihn haben, dann werden sie mein Leben um wenige Stunden verkürzen. Aber meine Seele, die sollen sie nicht haben. Wer sich entschließt, das Wort Christi in die Welt zu tragen, muss den Tod zu jeder Stunde erwarten.“

Also McM ist jemand der gute Videos macht und er hat seine eigene Meinung. Ich stimme auch nicht überall mit ihm überein deshalb habe ich das mit Martin Luther z.B auch nicht auf meinem Blog. Man sollte nicht alle Menschen jüdischer Herkunft über einen Kamm scheren nur weil einige Menschen die jüdisch sind (oder auch nicht) in bestimmten Machtpositionen Ziele verfolgen die wir nicht gut finden.
Gott hat uns die Zukunft offenbart und den Lauf der Geschichte vor uns gelegt. Unsere Aufgabe ist es nicht Menschen zu Be,- oder Verurteilen, vor allem bei so politischen Fragen! Es wird diese Einwelt Regierung und Religion geben daran können wir eh nichts ändern außer Gott macht es.
Martin Luther war in meinen Augen einer der größten Deutschen überhaupt und ein Werkzeug Gottes. Er war katholischer Mönch und aus dieser Sichtweise und Lehre heraus hat er diesen Quantensprung an biblischen Wissen erlangt und durch den Hl. Geist auch durchgesetzt. Ohne Luther wäre unser Leben heute nicht so wie es ist!.

Gut gesprochen. Und danke für den Hinweis, dass ich ein Kommentar geschrieben habe, unter einem Video, dass mit den Inhalt meines Kommentares nicht direkt zu tuhen hat. Es war ein nachfolgender Video-Klip: "Hitlers Vorbild": Martin Luther…
Ich dachte nur, da möchte ich meine Meinung sagen, und habe wohl die Orientierung etwas verloren.
Stichwort Meinung: Ich finde Deine Arbeit hier und diese seite Entzeitbotschaft einfach nur klasse.
Mach bitte weiter, danke.

Sollten Außerirdische die Religionen zerstören,dann würden sie endlich auch das Böse zerstören damit,der Glaube an Sünde,die Rachsucht aller Religionen,die nur immer wollen,daß Sünder bestraft werden,der Glaube an fiktive Wesen,die die Menschen beeinflussen würde einem Glauben weichen,der viel besser wäre und die Menschen endlich friedlich zusammenleben lässt.Der Glaube an die allumfassende göttliche Liebe für alle Wesen,und die Menschen würden lernen,ihren Schöpfer zu lieben.Endlich würde der altmodische Moralglaube,der die Schwachen immer unterdrückt hat,ein Ende haben.Der böse Gegenspieler Gottes ist die Moral,der Sündenglaube und die damit verbundene Unterdrückung.

Also jeder Esoteriker würde dir zustimmen…. Du wiederholst nur das was Aleister Crowley schon so ausgedrückt hat "Do what you Wilt" das ist Okkultismus pur. Reine okkulte Lehre ohne das Gesetz Gottes….
Man merkt auch schon das du dich niemals wirklich mit der Bibel auseinandergesetzt hast denn das Christentum ist die einzige Religion die jemanden hat der die Strafe für die Sünden auf sich genommen hat und das ist Jesus Christus. Gerechtigkeit durch Glauben ist ein Geschenk von Gott und befreit einen von der Knechtschaft der Sünde, denn Sünde ist einfach das größte Problem und wenn du meinst du darfst tun was du willst dann ist es auch okay wenn Kinder getötet und Kriege geführt werden oder? Moral ist nichts erfundenes jeder Mensch hat das Gesetz Gottes in sich und es zeigt sich auch durch das Gewissen.
Was den Schwachen unterdrück hat ist die schlichte Tatsache das es 2 Mächte gibt die gegeneinander kämpfen und der Mensch steht dazwischen und darf sich entscheiden, allein diese Freiheit bezeugt schon Gottes Liebe! Der Mensch hat die Möglichkeit sich von Gott zu entfernen muss aber mit den Konsequenzen Leben denn Gott ist die Quelle des Lebens. Wer sich dann von Gott entfernt geht automatisch auf die andere Seite und diese Auswirkungen spüren wir durch Mord, Hass, Eifersucht, Unzucht, Tod usw.
Um die Menschen alle zu vereinen müssen sie zu Robotern werden unter der Gewalt eines Weltstaates so wie die Bibel das schon seit Urzeiten Prophezeit hat und das wird geschehen. Nur hat Gott einen Punkt festgesetzt an dem seine Gnade vorbei ist und um die zu retten die in ihm gestorben sind und dieser Zeitpunkt ist sehr nahe!

die Bibel wurde so oft ungeschrieben , auserdem würde niemals ein liebender vater seinen sohn für die welt am kreuz opfern und noch was wenn Jesus am kreuz gestorben ist dann macht das keinen sinn das er wieder aus der höle auferstanden ist ! dann hatte sein Tod keine Gültigkeit mehr ! genauso wie in der Bibel steht haut dich einer auf die rechte wange so halte die andere hin aber der Gott der Bibel schickt dich in die hölle wenn du nicht vor ihm niederkniest ! also macht das kein sinn was der sohn gottes gesagt hat wenn der yhwh dich in die hölle schickt ? eins tehst fest ich bin nicht blöd und falle nicht auf den bibelscheiß rein den Jesus war ganz anders er lehrte Vegetarismus und reinkanation , sieh das Evangelium der essener das von den Verbrechern des Vatikans abgeschlachtet wurden , ok das ist dein glaube den respektiere ich doch denk darüber nach grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.