Allah, Islam und Götzen – Moslem lernt Jesus kennen

Allah, Islam und Götzen – Moslem lernt Jesus kennen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mohammed hat lebendige Menschen getötet, doch Jesus hat tote Menschen
wieder lebendig gemacht, also wer ist bitte ein wahres Vorbild vor Gott
und für die Menschen? Massenmörder Mohammed, oder der Sohn Gottes, Jesus
Christus? Mohammed war, ist und bleibt für alle Zeit ein falscher
Prophet, der alles was laut Bibel heilig ist entfernte, daher hat Allah
auch nichts mit Gott zu tun, da Mohammed nicht Engel Gabriel begegnet
ist, sondern einem Dämon, der Mohammed und damit alle Muslime, bis heute
verführt hat. Jesus wollte keine Religion, deswegen kommt das Wort
Religon auch nicht in der Bibel vor, dagegen ist der Islam laut Koran
eine Religion. Das Gesetz der Sharia zum Beispiel, mag vor 1400 Jahren
modern gewesen sein, doch im Jahr 2012 hat so unmenschliches Gesetz,
dass fordert Dieben die Hand abzuschneiden und Ehebrecher zu töten,
“nichts” verloren. Darüber hinaus ist Allah der Name von einem der 360
Götzen damals gewesen, den es schon “vor” Mohammed gab. Die katholische
Kirche betet in Wirklichkeit den Sonnengott an, und die Muslime den
Mondgott. Da das Wort Religion in der Bibel nicht vor kommt, ist so wohl
der Glaube der katholische Kirche, als auch der Islam, nur eine
Religion die uns von Gott entfernt. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und
das Leben, jeder andere Weg führt ins Verderben.

Die Glaubenlehre des Islam:

-Jesus ist nicht Gottes Sohn
-Jesus wurde nicht gekreuzigt
-Jesus ist nicht nach 3 Tagen aufrstanden
-Jesus ist nie gestorben
-Jesus ist nicht unsterblich
-Jesus war ein Moslem
-Allah will eine Religion (Islam)
-Jesus hat die Sharia gehalten und nicht Thora
-Abraham wollte Ismael opfer, und nicht Isaac
-Der Mahdi (Antichrist) wird den Islam weltweit verbeiten
-Dämonen lieben den Koran

Das
sind nur wenige Beispiele, die eindeutig zeigen, dass Allah nicht Gott,
sondern einer von 360 Götzen war, lange bevor Mohammed lebte.

Jesus kommt bald, und Isa ist nicht Jesus.

http://de.wikipedia.org/wiki/Walid_Shoebat

http://de.wikipedia.org/wiki/Altarabische_Gottheiten

2 Kommentare

Was ist das für eine dumme vorstellung,die Glaubenslehre des Islam?
Was nimmt sich der Mensch eigendlich so raus um sich falschaussagen,
anzueignen über etwas wovon er keine Ahnung hat,und was er nicht begreifen
kann?Denn der Glaube ist von Gott das sein wunderbares Geschenk ist um etwas zubegreifen und zu hoffen auf das was einmal eintreten wird am Ende der Zeit.Der Mensch ist ein Sünder und mit Problemen beladen die er allein nicht in den griff bekommt sie zu beherrschen.So braucht er Gott der ihn diese Probleme für sein Leben besser bewältigen kann.Und wer ihn diese Abnimmt bleibt bei den Mulimen offen.Denn sie brauchen keinen der diese Lösung hat,wie man seine Sünde los wird und vergebung braucht man auch nicht weil keine Sünde vorhanden ist.Da Muslime nicht wissen was ihnen bevorsteht,im jüngsten Gericht und an Jesus nicht vorbeikommen,beladen mit ihren Sünden wird es schwer werden in das Paradis zu kommen.Denn auf der Erde gibt es kein Paradis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.