• Slider

Die Wahrheit über die Hölle

Währt die Hölle ewig? Bildet die Hölle einen vorübergehenden Aufenthaltsort, bevor wir in den Himmel gehen?

Diese Ausarbeitung entstand als Antwort auf einem Kommentar, leider ist durch die neue Aufarbeitung der Internetseite vieles verloren gegangen, der direkte Bezug kann nicht mehr klar hergestellt werden. Die Ausarbeitung steht aber für sich und zeigt wie die Bibel zu dem Thema steht.

Zuallererst möchte ich dir sagen, dass die Höllenlehre eine Lehre ist, die heidnischen Ursprungs ist und damals ,wahrscheinlich als der katholische Glauben entstanden ist, mit ins Christentum mit eingebracht wurde. Wie du vieleicht weißt, ist im Katholizismus eine Mischung aus Christentum und Heidentum entstanden, die sich vor allem in der Anbetung von Figuren bzw. Reliquien zeigt. Aber das ist ein anderes Thema….

Beginnen möchte ich mit:

(Lukas 16, 18-31)
18 Jeder, der sich von seiner Frau scheidet und eine andere heiratet, der bricht die Ehe, und jeder, der eine von ihrem Mann Geschiedene heiratet, der bricht die Ehe.
19 Es war aber ein reicher Mann, der kleidete sich in Purpur und kostbare Leinwand und lebte alle Tage herrlich und in Freuden.
20 Es war aber ein Armer namens Lazarus, der lag vor dessen Tür voller Geschwüre
21 und begehrte, sich zu sättigen von den Brosamen, die vom Tisch des Reichen fielen; und es kamen sogar Hunde und leckten seine Geschwüre.
22 Es geschah aber, daß der Arme starb und von den Engeln in Abrahams Schoß getragen wurde. Es starb aber auch der Reiche und wurde begraben.
23 Und als er im Totenreich2 seine Augen erhob, da er Qualen litt, sieht er den Abraham von ferne und Lazarus in seinem Schoß.
24 Und er rief und sprach: Vater Abraham, erbarme dich über mich und sende Lazarus, daß er die Spitze seines Fingers ins Wasser tauche und meine Zunge kühle; denn ich leide Pein in dieser Flamme!
25 Abraham aber sprach: Sohn, bedenke, daß du dein Gutes empfangen hast in deinem Leben und Lazarus gleichermaßen das Böse; nun wird er getröstet, du aber wirst gepeinigt.
26 Und zu alledem ist zwischen uns und euch eine große Kluft befestigt, so daß die, welche von hier zu euch hinübersteigen wollen, es nicht können, noch die, welche von dort zu uns herüberkommen wollen.
27 Da sprach er: So bitte ich dich, Vater, daß du ihn in das Haus meines Vaters sendest —
28 denn ich habe fünf Brüder —, daß er sie warnt, damit nicht auch sie an diesen Ort der Qual kommen!
29 Abraham spricht zu ihm: Sie haben Mose und die Propheten; auf diese sollen sie hören!
30 Er aber sprach: Nein, Vater Abraham, sondern wenn jemand von den Toten zu ihnen ginge, so würden sie Buße tun!
31 Er aber sprach zu ihm: Wenn sie auf Mose und die Propheten nicht hören, so würden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer aus den Toten auferstände!

Die Bibelstelle wird häufig benutzt, um auf die Hölle hinzuweisen. Als erstes möchte ich sagen das ein Leben nach dem Tod gleichbedeutend ist mit dem was Satan sagt:

(1.Mose 3-5)
4 Da sprach die Schlange zu der Frau: Keineswegs werdet ihr sterben!
5 Sondern Gott weiß: An dem Tag, da ihr davon eßt, werden euch die Augen geöffnet, und ihr werdet sein wie Gott und werdet erkennen, was gut und böse ist!

Ihr werdet nicht sterben = ewig Leben, genau wie das Heidentum (Modern:Esoterik/New Age) es lehrt. Als der Mensch noch nicht gesündigt hatte, lebte er ewig. Nach dem Sündenfall, da wir uns von der Quelle entfernt haben, leben wir mit dem Fluch des Todes, der auch der Fluch des Gesetzes ist.
Wir als Christen haben ja erkannt das Gott gerecht ist, ist es dann gerecht das ein reicher Mensch, nach dem Tod benachteiligt wird, nur weil er reich ist? Ein armer aber, weil er arm ist, bevorzugt wird?
Beachte! es steht dort nicht ob sie die Gesetze gehalten haben oder nicht. Gott ist gerecht, selbst wenn du reich bist. Wenn du den Glauben an Jesus Christus hast, bist du gerecht vor Gott, oder damals wenn du die Gesetze gehalten hast. Wenn der Reiche also sagen wir ca. 120 Jahre gelebt hat und gesündigt “hätte”, ist es dann gerecht von Gott das er in Ewigkeit Qualen leiden müsste?
Du siehst also allein daran kann man schon sehen das, dass hier nicht die Hölle beschrieben wird.

Was beschreibt es dann?
Wenn du dir die Stelle in Lukas anschaust, wirst du sehen, dass vor der Sache mit Larzarus Gleichnisse stehen und genau das ist es auch, ein Gleichnis.
Ich möchte noch darauf eingehen um was der Reiche in der Bibelstelle bittet. Er bittet darum das die Toten den Menschen etwas verkündigen. Hat Gott denn nicht genau sowas verboten?

(5. Mose 18, 9-12)

9 Wenn du in das Land kommst, das der Herr, dein Gott, dir gibt, so sollst du nicht lernen, nach den Greueln jener Heidenvölker zu handeln.
10 Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer,
11 oder einer, der Geister bannt, oder ein Geisterbefrager, oder ein Hellseher oder jemand, der sich an die Toten wendet.

Du siehst also, dass Jesus durch dieses Gleichnis genau die Irrlehre aufdeckt, die heute so viele Menschen glauben. Das Menschen wenn sie sterben, direkt in die Hölle oder in den Himmel kommen. Wie war das bei den Hindus mit dem Kastensystem? Es ist nicht möglich seinen gesellschaftlichen Stand zu wechseln, man glaubt an Reinkarnation, führt Kontakt mit den Toten und ist durch seinen geselschaftlichen Stand verdammt. Es ist auch leider heute so, dass die Menschen mehr auf Geister hören wollen als auf Jesus!

(Prediger 9. 3-10)
3 Das ist das Schlimme bei allem, was unter der Sonne geschieht, daß allen dasselbe begegnet; daher wird auch das Herz der Menschen voll Bosheit, und Tollheit ist in ihren Herzen ihr Leben lang, und danach geht es zu den Toten!
4 Denn für jeden, der noch zu den Lebenden gehört, gibt es Hoffnung; denn ein lebendiger Hund ist besser daran als ein toter Löwe.
5 Denn die Lebendigen wissen, daß sie sterben müssen; aber die Toten wissen gar nichts, und es wird ihnen auch keine Belohnung mehr zuteil; denn man denkt nicht mehr an sie.
6 Ihre Liebe und ihr Haß wie auch ihr Eifer sind längst vergangen, und sie haben auf ewig keinen Anteil mehr an allem, was unter der Sonne geschieht.
7 So geh nun hin, iß mit Freuden dein Brot und trinke deinen Wein mit fröhlichem Herzen, denn Gott hat dein Tun längst gebilligt!
8 Laß deine Kleider allezeit weiß sein, und laß das Öl nicht fehlen auf deinem Haupt!
9 Genieße das Leben mit der Frau, die du liebst, alle Tage deines nichtigen Lebens, das er dir unter der Sonne gegeben hat, alle deine nichtigen Tage hindurch; denn das ist dein Anteil in [diesem] Leben und in der Mühe, womit du dich abmühst unter der Sonne.
10 Alles, was deine Hand zu tun vorfindet, das tue mit deiner ganzen Kraft; denn im Totenreich, in das du gehst, gibt es kein Wirken mehr und kein Planen, keine Wissenschaft und keine Weisheit

Viele Menschen Glauben die Hölle wäre tatsächlich unter der Erde. Bei allem aber was unter der Sonne geschiet, haben die Toden keinen Anteil mehr. “Ihre Liebe und ihr Haß wie auch ihr Eifer sind längst vergangen, und sie haben auf ewig keinen Anteil mehr an allem, was unter der Sonne geschieht. “

Wenn du in der Hölle bist fühlst du dann nichts? Dann wäre das ja alles umsonst oder nicht?
Dann steht da noch “aber die Toten wissen gar nichts”… So frage ich dich, weißt du nichts wenn du in der Hölle qualen leidest? Dann wäre das ja auch umsonst, weil du nicht mal weißt warum du dort bist.

Hat der Mensch eine Seele?
Eine wichtige Frage, denn viele glauben das genau diese nach dem Tod weiter lebt. Der Mensch entstand aus Erde und Gott bließ Adam den Odem in die Nase. Da es Jesus war, durch den Gott alles geschaffen hat, war es Jesus der Adam mit seinen Händen gemacht hat.

(Johannes 1. 3 -4)

3 Alles ist durch dasselbe entstanden; und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist.
4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen

In ihm war das Leben!, sehr wichtig…
Der Mensch hat also einen Körper und der Odem des Lebens kam von Gott.

(Hiob 27, 3)
3 Ja, solange noch mein Odem in mir ist und der Hauch Gottes in meiner Nase,

(Hesekiel 37, 5) 
5 So spricht Gott, der Herr, zu diesen Gebeinen: Seht, ich will Odem in euch kommen lassen, daß ihr lebendig werdet!

(1. Mose 2, 7) 
7 Da bildete Gott der Herr den Menschen, Staub von der Erde, und blies den Odem des Lebens in seine Nase, und so wurde der Mensch eine lebendige Seele.

Der Mensch ist also eine lebendige Seele, er hat nicht irgendwo eine Seele in sich, die nach dem Tod weiter leben könnte, dass ist der Sündenfall! Satan verdreht und wendet immer gerne alles, wir leben nicht ewig! Atem ist in 1. Mose im Grundtext mit “ruach” beschrieben und bedeutet übersetzt aus dem hebräischen (Luft, Wind, Atem…)
Der andere Teil aus dem der Mensch besteht ist Geist und der kommt auch von Gott!

(Prediger 12, 5-8) 
— denn der Mensch geht in sein ewiges Haus, und die Trauernden gehen auf der Gasse umher —;
6 ehe die silberne Schnur zerreißt und die goldene Schale zerspringt und der Krug an der Quelle zerbricht und das Schöpfrad zerbrochen in den Brunnen stürzt,
7 und der Staub wieder zur Erde zurückkehrt, wie er gewesen ist, und der Geist zurückkehrt zu Gott, der ihn gegeben hat.
8 O Nichtigkeit der Nichtigkeiten! spricht der Prediger; alles ist nichtig!

Wir sehen also Körper + Geist = Lebendige Seele

Wenn wir sterben ist es ein Zustand den Gott mit schlafen vergleicht, du schläfst und wartest darauf, dass Jesus wiederkommt.
(Johannes 11, 11 – 14)
11 Dies sprach er, und danach sagte er zu ihnen: Unser Freund Lazarus ist eingeschlafen; aber ich gehe hin, um ihn aufzuwecken.
12 Da sprachen seine Jünger: Herr, wenn er eingeschlafen ist, so wird er gesund werden!
13 Jesus aber hatte von seinem Tod geredet; sie dagegen meinten, er rede vom natürlichen Schlaf.
14 Daraufhin nun sagte es ihnen Jesus frei heraus: Lazarus ist gestorben;

Um darauf einzugehen was die Bibel über Worte wie ewiges Feuer oder von Ewigkeit zu Ewigkeit bedeuten, sei gesagt, dass ewig nicht zeitlich gemeint ist.

(Judas 7, 7)
7 wie Sodom und Gomorra und die umliegenden Städte, die in gleicher Weise wie diese die Unzucht bis zum äußersten trieben und anderem Fleisch nachgingen, nun als warnendes Beispiel dastehen, indem sie die Strafe eines ewigen Feuers zu erleiden haben.

So frage ich dich, brennt das heute noch? Sicher nicht, denn die Flamme ist kein normales Feuer sondern ein spezielles, was auch Satan und seine Dämonen anscheinend nicht verstehen. Die meinen sie würden das Feuer überleben was am Ende auf sie und alle ungerechten fallen wird, da es aber 100% das ewige Feuer sein wird, werden sie alle darin umkommen! Niemand wird dort ewig brennen, sondern wahrscheinlich sofort sterben, denn bevor das passiert werden alle ungerechten und Satan und seine Engel selbst die Knie beugen weil sie Gott als gerecht anerkennen werden!

(Offenbarung 20, 1 -18)

1 Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der hatte den Schlüssel des Abgrundes1 und eine große Kette in seiner Hand.
2 Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel und der Satan ist, und band ihn für 1 000 Jahre
3 und warf ihn in den Abgrund und schloß ihn ein und versiegelte über ihm, damit er die Völker nicht mehr verführen kann, bis die 1 000 Jahre vollendet sind. Und nach diesen muß er für kurze Zeit losgelassen werden.
4 Und ich sah Throne, und sie setzten sich darauf, und das Gericht wurde ihnen übergeben; und [ich sah] die Seelen derer, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1 000 Jahre mit Christus2.
5 Die übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1 000 Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung.
6 Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1 000 Jahre.
7 Und wenn die 1 000 Jahre vollendet sind, wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden,
8 und er wird ausgehen, um die Heidenvölker zu verführen, die an den vier Enden der Erde leben, den Gog und den Magog, um sie zum Kampf zu versammeln, deren Zahl wie der Sand am Meer ist.
9 Und sie zogen herauf auf die Fläche des Landes3 und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel herab und verzehrte sie.
10 Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.
11 Und ich sah einen großen weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde kein Platz für sie gefunden.
12 Und ich sah die Toten, Kleine und Große, vor Gott stehen, und es wurden Bücher geöffnet, und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken, entsprechend dem, was in den Büchern geschrieben stand.
13 Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken.
14 Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod.
15 Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.

Die Toten werden zum Ende hin gegen die heilige Stadt ziehen die aus dem Himmel auf die Erde gekommen ist, das himlische Jerusalem. Dann wird Satan nach den 1000 Jahren losgelassen und wird alle die wiederauferstanden sind (alle ungerechten) verführen und gegen die Stadt hinaufziehen. Dort werden sie alle gerichtet werden und anerkennen, warum sie zum zweiten Tod verdammt sind. Sie werden sehen das Gott sie oft holen wollte aber sie nicht wollten! Dann kommt der zweite Tod!

Nun ein paar Worte der Hoffnung was passiert nach dem Tod! 

(1.Thessalonicher 4, 13 -18) 
13 Ich will euch aber, Brüder, nicht in Unwissenheit lassen über die Entschlafenen, damit ihr nicht traurig seid wie die anderen, die keine Hoffnung haben.
14 Denn wenn wir glauben, daß Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die Entschlafenen durch Jesus mit ihm führen.
15 Denn das sagen wir euch in einem Wort des Herrn: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen;
16 denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen.
17 Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zusammen mit ihnen entrückt3 werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.
18 So tröstet nun einander mit diesen Worten!

Die Toten in Christus werden zu erst wieder auferstehen und dann werden mit denen die noch lebenden aus der großen Trübsal gerettet werden.

(1.Korinther 15, 50 – 58) 

50 Das aber sage ich, Brüder, daß Fleisch und Blut das Reich Gottes nicht erben können; auch erbt das Verwesliche nicht die Unverweslichkeit.
51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden zwar nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden,
52 plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune; denn die Posaune wird erschallen, und die Toten werden auferweckt werden unverweslich, und wir werden verwandelt werden.
53 Denn dieses Verwesliche muß Unverweslichkeit anziehen, und dieses Sterbliche muß Unsterblichkeit anziehen.
54 Wenn aber dieses Verwesliche Unverweslichkeit anziehen und dieses Sterbliche Unsterblichkeit anziehen wird, dann wird das Wort erfüllt werden, das geschrieben steht: »Der Tod ist verschlungen in Sieg!
55 Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg?«10
56 Der Stachel des Todes aber ist die Sünde, die Kraft der Sünde aber ist das Gesetz.
57 Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!
58 Darum, meine geliebten Brüder, seid fest, unerschütterlich11, nehmt immer zu in dem Werk des Herrn, weil ihr wißt, daß eure Arbeit nicht vergeblich ist im Herrn!

Erst bei seiner Wiederkunft werden wir wieder unsterblich!

So und jetzt zu deinem Problem mit der Famile…
Ich möchte dir ans Herz legen, dass es in Gottes Macht steht sie zu ihm zu ziehen, nicht in deiner. Das ein Mensch Jesus annimmt oder nicht, ist eine Sache zwischen ihm und Gott, da hat sonst niemand was mit zu tun. Du kannst nur für sie beten und Denkanstöße geben, aber versuchen zu überzeugen bewirkt leider oft nur das Gegenteil!
Auch wird die Zeit zeigen für wen sie sich entscheiden werden, denn die Umstände auf dieser Welt werden sich noch dramatisch ändern und diese Zeit führt viele wieder zu Gott. Wenn du ein Christ bist, wirst du in dieser Zeit leiden müssen, denn Christus wird verleugnet werden.

(1.Korinther 7, 10 – 16)

10 Den Verheirateten aber gebiete nicht ich, sondern der Herr, daß eine Frau sich nicht scheiden soll von dem Mann
11 (wenn sie aber schon geschieden ist, so bleibe sie unverheiratet oder versöhne sich mit dem Mann), und daß der Mann die Frau nicht entlassen soll.3
12 Den übrigen aber sage ich, nicht der Herr: Wenn ein Bruder eine ungläubige Frau hat, und diese ist einverstanden, bei ihm zu wohnen, so soll er sie nicht entlassen;
13 und eine Frau, die einen ungläubigen Mann hat, der einverstanden ist, bei ihr zu wohnen, soll ihn nicht verlassen.
14 Denn der ungläubige Mann ist geheiligt durch die Frau, und die ungläubige Frau ist geheiligt durch den Mann; sonst wären ja eure Kinder unrein, nun aber sind sie heilig.
15 Wenn sich aber der Ungläubige scheiden will, so scheide er sich! Der Bruder oder die Schwester ist in solchen Fällen nicht gebunden; in Frieden aber hat uns Gott berufen.
16 Denn was weißt du, Frau, ob du den Mann retten kannst? Oder was weißt du, Mann, ob du die Frau retten kannst?

Deine Frau und deine Kinder sind geheiligt, dass heißt das sie gerecht sind vor Gott und der heilige Geist an ihnen arbeitet.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
Gottes Segen
Enzebo.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

19 Kommentare

  1. Der Mensch ist die Seele und wenn er stirbt ist er Tod, da ist nix mehr danach! Die Bibel lehrt das wir durch den Sündenfall sterben und das der Tod der Sünde Sold ist. Das was Sie da vermitteln ist okkulte Lehre und nichts anderes als die Lüge Luzifers/Satans der den Menschen erzählt sie würden ewig leben und sie würden sein wir Gott. Wenn Sie also davon ausgehen das der Mensch nach dem Tod weiterlebt sei es auch nur als "Seele" oder "Lichtkörper" sind sie vollkommen auf dem Holzweg.
    Erst wenn Jesus wiederkommt werden die Toten die an ihn glauben zum Leben erweckt, da sie seine Stimme hören und Jesus wird ihnen einen unsterblichen Körper schenken. Diese Entrückung kommt NACHDEM! die große Trübsal vorbei ist und in einer Welt falschen Friedes, eine Welt in der Jesus Christus nicht erwünscht ist und alle Menschen meinen sie wären eins. Das heißt die New Age lehre und die Neue Weltordnung bestehen bereits.

    btw. Sie sind ein falscher Prophet und ich warne jedem der das liest was Sie scheiben. Ihr erkennt ihn daran das er okkulte Lehren verbreitet!

    (Matt. 24, 11)
    11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen.

    (1.Joh 4, 1-6)
    1 Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn es sind viele falsche Propheten in die Welt ausgegangen.
    2 Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist aus Gott;
    3 und jeder Geist, der nicht bekennt, daß Jesus Christus im Fleisch gekommen ist, der ist nicht aus Gott. Und das ist der [Geist] des Antichristen, von dem ihr gehört habt, daß er kommt; und jetzt schon ist er in der Welt.
    4 Kinder, ihr seid aus Gott und habt jene überwunden, weil der, welcher in euch ist, größer ist als der, welcher in der Welt ist.
    5 Sie sind aus der Welt; darum reden sie von der Welt, und die Welt hört auf sie.
    6 Wir sind aus Gott. Wer Gott erkennt, hört auf uns; wer nicht aus Gott ist, hört nicht auf uns. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums.

    (Gal. 1, 6-9)
    6 Mich wundert, daß ihr euch so schnell abwenden laßt von dem, der euch durch die Gnade des Christus berufen hat, zu einem anderen Evangelium,
    7 während es doch kein anderes gibt; nur sind etliche da, die euch verwirren und das Evangelium von Christus verdrehen wollen.
    8 Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch etwas anderes als Evangelium verkündigen würden als das, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht!
    9 Wie wir es zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium verkündigt als das, welches ihr empfangen habt, der sei verflucht!

  2. ihr verdreht die Bibel!

    hier einfach lesen, steht klar und deutlich! Bibel ist keine Wissenschaft

    Jesus sagt: "werdet wie die Kinder"
    nicht Theologen. Schriftgelehrten und Pharisäer haben Jesus nicht erkannt, die waren geblendet von ihrer Klugheit

    Denn dieser Welt Weisheit ist Torheit bei Gott. Denn es steht geschrieben: "Die Weisen erhascht er in ihrer Klugheit."

    und hier andere Version über "Die Wahrheit über die Hölle"

    Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Gräueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.

    Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.

    Und das Tier wurde ergriffen und mit diesem der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die beiden wurden lebendig in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt.

    Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirn oder auf seine Hand annimmt, so wird auch er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und die das Tier und sein Bild anbeten, HABEN KEINE RUHE TAG NACHT, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt.

  3. Warum sollte Gott seine Geschöpfe für die er selbst am Kreuz starb auf ewig quälen wollen?…
    Überleg mal…
    Und mal anders gefragt, was ist in deinen Augen das Malzeichen des Tieres?

    Wäre auch gut wenn du deine Bibelstellen kennzeichnest

  4. die Bibelstellen hab ich jetzt aufgeschrieben, tut mir leid, hab vergessen.

    Denn dieser Welt Weisheit ist Torheit bei Gott. Denn es steht geschrieben: "Die Weisen erhascht er in ihrer Klugheit."
    1.Korinther 3,19

    Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Gräueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner – ihr Teil wird in dem See sein, der von Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.
    Offenbarung 21,8

    Und das Meer gab die Toten heraus, die in ihm waren, und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus, die in ihnen waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen. Das ist der zweite Tod. Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen.
    Offenbarung 20,13-15

    Und das Tier wurde ergriffen und mit diesem der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen, und die sein Bild anbeteten; die beiden wurden lebendig in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt.
    Offenbarung 19, 20

    Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirn oder auf seine Hand annimmt, so wird auch er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und die das Tier und sein Bild anbeten, HABEN KEINE RUHE TAG UND NACHT, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt.
    Offenbarung 14, 9-11

  5. Warum sollte Gott seine Geschöpfe für die er selbst am Kreuz starb auf ewig quälen wollen?…

    Denk nicht das ich will, dass die Menschen in die Hölle kommen. Ich habe selbst in der Familie Menschen die ohne Gott leben und die, die schon Tod sind und will auf keinen Fall das sie dahin kommen. Glaube mir, ich wünsche mir so sehr das du recht hast, aber in Bibel lese ich leider das Gegenteil.

    Was denkst du als Satan in der Wüste Jesus versuchte, das war nicht einfach für ihn das alles durchzustehen, weil er ein Mensch war und damit war er verwunderlich und ständig im Kampf gegen Sünde. Denkst du, war das kein Risiko sein Sohn einfach in die Hände Satans geben, damit er den tötet und schlimmer noch verliert wegen der Sünde.

    Gott hat sein eigenen Sohn für uns gegeben, damit er in den Tod geht, und der hat sogar ihn verlassen, als er alle unseren Sünden auf sich nahm.

    Und um die neunte Stunde rief Jesus mit lauter Stimme: Eli, Eli, lama sabachthani, das heißt: »Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?«
    MATTHÄUS 27, 46

    Meinst du Gott wird uns nicht verlassen?

    Nicht Gott hat von uns abgewendet, sondern wir waren es, wir gehen ohne ihn direkt in die Hölle wegen Erbsünde. wir haben haben uns vom Teufel verführen lassen und wollten wie Gott sein, das ist die Straffe dafür. Gott versucht uns helfen und bietet uns die Möglichkeit gerettet zuwerden und wir ignorieren das. Wir sind sehr teuer erkauft, weil wir in die Hölle gehen, sonnst wäre der Preis nicht so hoch.
    Es gibt zwei Seiten, links oder rechts, Böcke oder Schafe, mit Jesus oder mit Satan. Wer ist dein Anführer? ihm wirst du folgen, Höhle oder Himmel

    Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn.
    Römer 6, 23
    “ist der Tod“ Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen.
    Offenbarung 20, 14

    Gott will uns nicht quälen, ich denke der hat einfach keine andere Wahl. Das ist schwierige Frage ich kann die keine andere Antwort geben außer das was in der Bibel steht. Wir dürfen auch nicht vergessen dass Gott ist die Liebe aber auch:

    Ich sage aber euch, meinen Freunden: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und da- nach nichts weiteres tun können. Ich will euch aber zeigen, wen ihr fürchten sollt: Fürchtet den, welcher, nachdem er getötet hat, auch Macht besitzt, in die Hölle zu werfen! Ja, ich sage euch, den fürchtet! Lucas 12, 4-5

    Das Malzeichen werden die Menschen bekommen, wenn der Statt und die Religion vereint sind. Man kann nur spekulieren aber ich denke es wird sehr Klug gemacht, so dass die Menschen das nicht ablehnen und man muss der Religion beitreten um einfach normal weiter leben.

  6. Habe dir oben unter dem Video geantwortet

  7. hallo Enzebo
    ich werde dir erst mal was dazu schreiben.
    dein Text:
    Wenn wir sterben ist es ein Zustand den Gott mit schlafen vergleicht, du schläfst und wartest quasi darauf das Jesus wiederkommt.
    (Johannes 11, 11 – 14)
    11 Dies sprach er, und danach sagte er zu ihnen: Unser Freund Lazarus ist eingeschlafen1; aber ich gehe hin, um ihn aufzuwecken.
    12 Da sprachen seine Jünger: Herr, wenn er eingeschlafen ist, so wird er gesund werden!
    13 Jesus aber hatte von seinem Tod geredet; sie dagegen meinten, er rede vom natürlichen Schlaf.
    14 Daraufhin nun sagte es ihnen Jesus frei heraus: Lazarus ist gestorben;

    Also Jesus meint: das „einschlafen“ ist eine Bezeichnung für den Tod
    Daraufhin nun sagte es ihnen Jesus frei heraus: Lazarus ist gestorben; Johannes 11,14 hier ist sofort die Antwort!
    Was schläft den? Das Körper schläft, das bezieht sich auf körperliche nicht auf geistliche.

    Was macht die Seele ?

    Du aber geh hin, bis das Ende kommt! Du darfst nun ruhen und wirst einst auferstehen zu deinem Erbteil am Ende der Tage! Daniel 12,13

    Also Daniel ruht jetzt und wartet auf die Auferstehung, hier steht nichts mit schlafen.

    Und siehe, es erschienen ihnen Mose und Elia, die redeten mit ihm. MATTHÄUS 17,3

    Elia ist in den Himmel gefahren, da weiß man nicht aber Mose ist gestorben, wie kann er schlafen? Der redet doch mit Jesus. Das Erscheinen von Mose und Elia auf dem Berg der Verklärung widerspricht der Vorstellung, dass sie in einem Teilbereich des Scheols gefangen waren und da schlafen.

    Wir sind aber getrost und wünschen vielmehr, aus dem Leib auszuwandern und daheim zu sein bei dem Herrn 2 Kor 5,8

    Gruß Alex

  8. Ich habe es doch oben aufgezeigt das der Mensch eine lebendige Seele ist, bestehend aus Körper und Geist. Wenn du stirbst geht beides zurück zu Gott, denn er ist es der den Odem und den Geist gibt
    (Jesaja 42, 5)
    5 So spricht Gott, der Herr, der die Himmel schuf und ausspannte und die Erde ausbreitete samt ihrem Gewächs, der dem Volk auf ihr Odem gibt und Geist denen, die darauf wandeln:
    (Hiob 32, 8)
    8 Aber der Geist ist es im Menschen, und der Odem des Allmächtigen, der sie verständig macht.
    (Hiob 34, 12 – 16)
    12 Ja wahrlich, Gott handelt nicht gesetzlos, und der Allmächtige beugt das Recht nicht!
    13 Wer hätte ihm die Erde unterstellt? Und wer hat den ganzen Erdkreis gegründet?
    14 Wenn Er nur noch auf sich selbst achtete und seinen Geist und Odem wieder zurücknähme,
    15 so würde alles Fleisch miteinander vergehen und der Mensch zum Staub zurückkehren.
    16 Hast du nun Verstand, so höre dies; und schenke der Stimme meiner Worte Gehör!
    (Psalm 104, 29)
    29 verbirgst du dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du ihren Odem weg, so vergehen sie und werden wieder zu Staub;

    Da Körper und Geist unzertrennlich zusammangehören wirst du wieder zu Staub und der Odem und der Geist kehrt wieder zurück zu Gott, denn daher kommt es.
    Ruhen ist der Tod, denn er wartet ja auf die Auferstehung was ist daran so unverständlich?

    Wichtig! ——> "Wieder zu Staub" = Begraben in der Erde

    Elia wurde ja von Gott entrückt.

    (2.Könige 2, 11)
    11 Und es geschah, während sie noch miteinander gingen und redeten, siehe, da kam ein feuriger Wagen mit feurigen Pferden und trennte beide voneinander. Und Elia fuhr im Sturmwind auf zum Himmel.

    Zu Mose…
    (Judas 9, 9 – 11)
    9 Der Erzengel Michael dagegen, als er mit dem Teufel Streit hatte und über den Leib Moses verhandelte, wagte kein lästerndes Urteil zu fällen, sondern sprach: Der Herr strafe dich!
    10 Diese aber lästern alles, was sie nicht verstehen; was sie aber von Natur wie die unvernünftigen Tiere wissen, darin verderben sie sich.

    Ich werde da später mehr drauf eingehen!

  9. Also zu Mose…

    (Matt 17, 1-13)
    1 Und nach sechs Tagen nahm Jesus den Petrus, den Jakobus und dessen Bruder Johannes mit sich und führte sie beiseite auf einen hohen Berg.
    2 Und er wurde vor ihnen verklärt1, und sein Angesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden weiß wie das Licht.
    3 Und siehe, es erschienen ihnen Mose und Elia, die redeten mit ihm.
    4 Da begann Petrus und sprach zu Jesus: Herr, es ist gut, daß wir hier sind! Wenn du willst, so laß uns hier drei Hütten bauen, dir eine und Mose eine und Elia eine.
    5 Als er noch redete, siehe, da überschattete sie eine lichte Wolke, und siehe, eine Stimme aus der Wolke sprach: Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe; auf ihn sollt ihr hören!
    6 Als die Jünger das hörten, fielen sie auf ihr Angesicht und fürchteten sich sehr.
    7 Und Jesus trat herzu, rührte sie an und sprach: Steht auf und fürchtet euch nicht!
    8 Als sie aber ihre Augen erhoben, sahen sie niemand als Jesus allein.
    9 Und als sie den Berg hinabgingen, gebot ihnen Jesus und sprach: Sagt niemand von dem Gesicht, bis der Sohn des Menschen aus den Toten auferstanden ist!
    10 Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Warum sagen denn die Schriftgelehrten, daß zuvor Elia kommen müsse?
    11 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Elia kommt freilich zuvor und wird alles wiederherstellen2.
    12 Ich sage euch aber, daß Elia schon gekommen ist; und sie haben ihn nicht anerkannt, sondern mit ihm gemacht, was sie wollten. Ebenso wird auch der Sohn des Menschen von ihnen leiden müssen.
    13 Da verstanden die Jünger, daß er zu ihnen von Johannes dem Täufer redete.

    Es ist ein Gesicht, also ein Vision. Mose steht nicht wirklich dort sonder erscheint nur in einer Vision.
    Was genau das bedeutet weiß ich nicht zu 100% werde es aber in meiner Gemeinde mal ansprechen und melde mich dann noch einmal. Jedoch wäre das ja dann erst einmal geklärt oder? Mose ist tot, also Staub in der Erde.

  10. Das Gesicht, gemeint ist die Verklärung Jusu „sein Angesicht leuchtete wie die Sonne“. Christus wurde so verwandelt, dass die Jünger ihn in seiner Herrlichkeit sehen konnten. Das hat mit Mose nichts zutun. Das er Gottes Sohn ist, das sollte sie nicht erzählen bis der auferstanden ist.

  11. Das Gesicht, damit gemeint die Verklärung Jusu „sein Angesicht leuchtete wie die Sonne“. Christus wurde so verwandelt, dass die Jünger ihn in seiner Herrlichkeit sehen konnten. Das hat mit Mose nichts zutun. Das er Gottes Sohn ist, das sollte sie nicht erzählen bis der auferstanden ist.

    „indem sie die Strafe eines ewigen Feuers zu erleiden haben“
    das Feuer ist ewig nicht die Bestrafung! Das Feuer was auf Sodom und Gomorra runterkam, war direkt vom Herrn, oder wie willst du mir erklären wie die Lots Frau erstarrte zur Salzsäule. Komm jetzt mir nicht, dass sie trauert ihrem Reichtum in der Stadt nach und sie wollte nicht weg oder so was! Die Engeln haben gesagt, schaue nicht zurück, stehe auch nicht still. Von einem normalen Feuer wird man nicht zu Salzsäule.
    Da ließ der HERR Schwefel und Feuer regnen auf Sodom und Gomorra, vom HERRN, vom Himmel herab 1 Mose 19,24

    Ich verstehe die Bibel so wie da steht ich dichte mir nichts dazu oder nehme ich was weg, weil es steht geschrieben:
    Fürwahr, ich bezeuge jedem, der die Worte der Weissagung dieses Buches hört: Wenn jemand etwas zu diesen Dingen hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht; und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buches dieser Weissagung, so wird Gott wegnehmen seinen Teil vom Buch des Lebens und von der heiligen Stadt, und von den Dingen, die in diesem Buch geschrieben stehen. Offenbarung 22,18-20

    Also deswegen versuche mit meinem Verstand, was Gott mir gegeben hat, die Bibel zu verstehen und alles was da drin steht nicht hinterfragen sondern alles so hinnehmen wie da steht. Was genau geschieht, weiß ich nicht, aber das werde ich erfahren wenn ich ich den Himmel komme. Und wenn Jesus mir sagt, dass ewige Hölle und Quallen gibt es nicht, dann werde ich ihm ewig dankbar dafür sein und ihn ewig preisen. Amen

  12. (Joel 3, 1)
    1 Und nach diesem wird es geschehen, daß ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Ältesten werden Träume haben, eure jungen Männer werden Gesichte sehen;

    (Hiob 7, 14)
    14 so erschreckst du mich mit Träumen und ängstigst mich durch Gesichte

    (Hesekiel 13, 16)
    16 nämlich die Propheten Israels, die über Jerusalem weissagen und Gesichte des Friedens für sie schauen, wo doch kein Friede ist, spricht Gott, der Herr.

    Also was das Gesicht (Die Vision) genau bedeutet ist ja im Prinzip egal, denn um deine Aussage zu wiederlegen das Mose da real stand, also als Seele oder was genau du meintest reicht das alles was ich geschrieben habe vollkommen aus.
    Wenn du es nicht glauben willst obwohl ich dir das relativ ansehnlich ausgelegt habe und es auch mit vielen Bibelstellen untermauert habe bist du selber Schuld.
    Die Lehre von den ewigen Qualen in der Hölle ist einfach unbiblisch und kommt aus dem Heidentum, es hat mit unserem Gott überhaupt nichts zu tun denn seine Taten, seine Gnade, seine Liebe zu seinen Geschöpfen und das Evangelium sprechen dagegen.
    Möge Gott dir die Augen öffnen.

  13. Und übrigens ich habe weder was weggenommen, noch etwas hinzugetan! wenn du mir das unterstellst musst du es beweisen.
    Du solltest vor dem Bibel lesen Gott darum bitten das er dir den Verstand und die Weisheit gibt die Bibel zu verstehen und richtig zu interpretieren, denn wenn du mit seinem heiligen Geist erfüllt die Bibel liest ist es definitiv einfacher.
    Ich denke übrigens (was nicht heißt das es stimmt) das, dass Feuer kein normales Feuer ist wie ich schon beschrieben habe. Das Ewige Feuer ist nicht ewig sondern einfach ein Komplett anderes Feuer wie wir es uns vorstellen. Dazu habe ich aber schon was geschrieben….

  14. Hallo Enzebo ,ich habe mich eine Zeit lang mit dem Studium der Bibel mit einen ZJ beschäftigt,werde mich wieder vermehrt damit beschäftigen, prüfen… Vieles was Du auch so gelesen haben willst aus der Bibel wird auch von den ZJ so weitergegeben und deckt sich mit den meisten hier von dir verfassten!Ich weiß es gibt viele “Gegner” der ZJ, aber ist nicht das auch ein Zeichen dieser Zeit das der Mensch an nichts mehr glauben will, und schon gar nicht wenn es “unbequem ist”, denn auch die Lehre der Bibel durch die ZJ ist keinesfalls bequem,sie predigen kein “Wohlfühlevangelium”, im Gegenteil sie bemühen sich die Bibel Menschen in allen möglichen Sprachen! verständlich zu machen, sie predigen fleißig und selbstlos ohne sich dabei in den Vordergrund zu rücken, sie predigen DAS Wort der Bibel und nicht ihre Meinungen dazu, auch die ZJ bilden sich ständig weiter um noch besser zu verstehen,das konnte ich bis jetzt für mich herausfinden. Denn den Glauben RICHTG weiter zu geben, dafür bedarf es große Verantwortung, schließlich predigen sie auf der ganzen Erde,wenn auch nicht so “erfolgreich” wie andere “Weltreligionen”. Aber wie heißt es so schön:Der Weg zum ewigen leben ist schmal, und nicht viele werden ihn finden. Der Weg in die Verdammnis jedoch…Ich weiß, ich bin noch lang nicht so firm mit den passenden Bibelzitaten wie die meisten in diesem Forum, aber ich benutze mein gottgegebenes Herz und Verstand und schreibe dann was mein bisheriges! Fazit zum Glauben ist, aber ich hoffe!! ich bin auf einen schmalen, unbequemen und holprigen Weg, von dem ich mich nicht weg/abbringen lasse… Leicht wird es uns sicher nicht gemacht, dazu haben wir alle!! zu viel gesündigt ;-)da müssen wir schon was tun um unseren Vater zu gefallen. Jesus ist der Schlüssel dafür

  15. Hi Sonja,
    Die ZJ haben genauso viele gute Eigenschaften wie es schlechte gibt. Ich habe mal mit einem gesprochen und wollte eigentlich nicht mit ihm Diskutieren weil es keinen Sinn macht, aber er wollte das ich es mache. Wir redeten dann über verschiedene Dinge und es stellte sich raus das meine Bibel doch anders war als seine. Sie haben eine eigene Bibel die sich in bestimmten Punkten von den normalen, wie Luther, Schlachter etc. unterscheidet. Allein Johannes die ersten Kapitel… Jesus ist dort nur ein Gott und nicht Gott. Einige Lehren die sie haben sind nicht biblisch und es gibt einige vorhersagen die gemacht worden sind die nicht passiert sind. Auch ist mir die Wachturmgesellschaft suspekt. Man muss das mit Vorsicht genießen. Es gibt in jeder christlichen Denomination wahre Nachfolger Jesu und am Ende wird es nur eine Herde und ein Hirte sein, man darf sich nur nicht von Menschen blenden lassen sondern man muss nach der Wahrheit graben wie nach einem Schatz.

  16. Aber es wird nur einen wahren Glaubensorganisation geben, der die Wahrheit aus der Bibel am Besten umsetzt und wieder spiegelt (dieser wird mit Sicherheit mit großen Wiederständen zu kämpfen haben..), Welche das dann ist hat sich anscheinend noch nicht? herauskristallisiert. Außerdem wurden auch bei vielen anderen Glaubensgruppierungen die die Bibel anerkennen schon so manches falsch verstanden oder gedeutet, das bis heute noch so “gepredigt wird”. Es kommt auch auf die Menschen an die den Glauben an die Bibel auch nach außen hin vertreten und vermitteln ,nicht alle (wer eigentlich?) sind auch wirklich gute “Übersetzer”der Wahrheit aus der Bibel…Da hat sich schon so mancher Professor die Zähne ausgebissen ;-)Einig sind wir uns aber doch sicher bei einem hier: Das die WAHRHEIT für uns Menschen nur in der Bibel zu finden ist -es wird sich erweisen!

    • Doch man kann rausfinden wer dafür in Frage kommmt. Die Prophetie zeigt es eigentlich ganz deutlich.

      • Na dann sag es doch, nur nicht so “kryptisch”, wer kommt den in Frage?

        • http://endzeitbotschaft.de/2013/11/magna-conflictio.html
          Wir können gerne einfach mal ein Prophetiestudium über Skype machen oder du kürzt ab und schaust dir so eine Vortragsreihe an. Ich bin siebenten Tags Adventist weil ich glaube das sie die ganze Wahrheit für unsere Zeit haben. Andere haben auch Wahrheit aber halt nicht alles. Vorhergesagt ist nur eine Gemeinde und zwar Offb 12,17 Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, um Krieg zu führen mit den übrigen von ihrem Samen, welche die Gebote Gottes befolgen und das Zeugnis Jesu Christi haben.
          Offb 19,10 Und ich fiel vor seinen Füßen nieder, um ihn anzubeten. Und er sprach zu mir: Sieh dich vor, tue es nicht! Ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, die das Zeugnis Jesu haben. Bete Gott an! Denn das Zeugnis Jesu ist der Geist der Weissagung.
          Also welche Gemeinde hält die Gebote Gottes und hat das Zeugnis Jesu, also den Geist der Weissagung? Ich kenne nur eine!

Schreibe einen Kommentar zu Anonym Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.