• Walter Veith, Bibel, Ofenbarung, Jesus, Gott, religion, papst, antichtrist, jesuiten Gott, Bibel, Endzeit, Luzifer, Satan, nwo, neue weltordnung, Walter Veith, Bibel, Ofenbarung, Jesus, Gott, religion, papst, antichtrist, jesuiten

Wie man sich körperlich und geistig fit hält Teil 1

Ich denke bei einem Thema werden viele meiner Meinung sein. Nämlich das der dauernde Konsum von Unterhaltungsmedien die geistigen Fähigkeiten eines Menschen relativ schnell reduzieren kann. Wer dem Dauerkonsum verfällt ähnelt nach einiger Zeit eher einem Hund den man ein stück Fleisch vor die Schnauze hält um ihn von einem Ort zum anderen zu bringen. Die Problematik besteht auch darin das mit dem gesellschaftlichen Verfall auch das Niveau im Bereich der Unerhaltungsmedien immer schneller absinkt, was vorallem im heutigen TV – Programm zu sehen ist. Wo damals das Sandmännchen um 19 Uhr die Kinder für das Bett vorbereitet hat, sieht man heute zur selben Zeit halbnackte Betrunkene die nichts als Sex, Party und Saufen im Kopf haben. Dazu kommt der sich leider in der Jugend immer mehr bemerkbar machende Mangel an der Fähigkeit sich richtig zu Artikulieren.
Doch ist es nicht immer wieder der selbe sich anbahnende Generationenkonflikt? Das es sowas gibt ist klar doch muss man da unterscheiden. Einerseits gibt es die „Lockerung“ der alten eingefahrenen und oft auch den Menschen in seiner Freiheit einschränkenden Denkmuster. Die Erziehung des Menschen die mehr vorschreibt und individuelle Entfaltungsimpulse unterdrückt, anstatt die Möglichkeit zu geben eigene Erfahrungen sammeln zu können.
Doch was wir heute sehen ist das Ergebnis von konsequentem Wegschauen. Der moralische Verfall konnte nur entstehen indem man den Weg frei machte für eine nur auf Profit ausgerichtete Gesellschaft bei der, der Mensch nur als „Arbeiter“ gilt der dafür sorgt das sich die Geldspirale weiter dreht. In dieser Gesellschaft zählt das Ich mehr als das Wir, denn wenn wir an den anderen denken haben wir selbst weniger.
Damit will ich nicht sagen das jeder Mensch dieser Welt damit zu identifizieren ist, denn wir wissen wie unfair der Wohlstand auf dieser Welt verteilt ist. Es gibt auch genug Menschen die sich Prinzipien und Werte erhalten und diese auch ausleben ohne sich auf den von diesem System vorgegebenen Weg zu stellen und blind geradeaus zu laufen.
Die immer mehr im Sumpf der Unterhaltung untergehenden Werte tauchen zwar ein, doch sorgt dieses Untergehen auch dafür, dass Menschen anfangen zu hinterfragen und oft führt sie dieser Weg auch zu Gott.
Als Christ weiß ich das der Mensch in seiner Geschichte immer mehr der Sünde verfallen ist und eben das wird sich auch bis zum Ende nicht ändern. Die Trennung von Gott trieb mich und hoffentlich auch noch viele andere wieder in die Hände eines liebenden, ewigen, unbeschreiblich wundervollen, allmächtigen Vaters, der nur darauf wartet das wir erkennen was wir eigentlich tun. Nämlich von der Quelle davonlaufen.
Ich möchte jetzt in nächster Zeit ein wenig verstärkt auf das Thema Gesundheit eingehen, was aber auch geistige Geusndheit einbezieht.

Das Fernsehen dient auch zur Meinungsbildung, dass wie man sich denken kann bei dem Schrott der da läuft, fatale Auswirkungen haben kann. Wenn sich Kinder und Jugendliche die sich ja selbst noch nicht gefunden haben dauernd Sätze wie: „Seine schwitzende Übergewichtige Mutter hat nur Essen im Kopf“ , „Alter, wenn der weiter so macht klatsch ich dem eine, bei sowas am besten immer direkt draufhauen, dann lernt der auch mal Respekt“ oder „Heute abend wir mal richtig Party gemacht, schön gesoffen und hoffentlich auch was zum Vögeln abgeschleppt“ zu hören bekommen, nimmt das nicht nur Einfluss auf die Sprache, sondern bewirkt auch das Menschen mit vorurteilen gesehen werden. Ein sehr gutes Beispiel haben wir bei der Sache mit dem 11. September 2001. Wer sich mal ein wenig abseits des Mainstream mit dem Thema beschäftigt hat, weiß das es ein sogenannter Inside Job gewesen ist, also eine Attacke unter falscher Flagge die Moslems in die Schuhe geschoben worden ist. Das was der breiten Öffentlichkeit präsentiert worden ist, war und ist noch eine riesige Show bei der Darsteller wie Osama bin Laden durch vom CIA gestellt worden sind, um der Menschheit einen Sündenbock zu geben auf den sie sich stürzen kann, wenn mal wieder irgendwo ein Anschlag passiert ist der ganz andere Gründe hat.
Auch im zweiten Weltkrieg wurde in Nazi-Deutschland noch während der sich anbahnenden Niederlage durch das Fernsehen Gewinn – Propaganda gemacht, um die Menschen nicht mit der Wahrheit konfrontieren zu müssen. Es wurde also gelogen. Auch wurde den Menschen durch das Fernsehen das Feindbild: Jude suggeriert, wo das hingeführt hat wissen wir alle.
So sollte man auch heute sehr vorsichtig sein, denn die Medienlandschaft berichtet einseitig! dahinter stehen immer andere Interessen und wenn man die nicht sieht bzw. kennt, gibt man seine Freiheit selbst zu denken ab.

Welche Auswirkungen hat das Fersehen auf uns Menschen?

  • Fernsehen verursacht Alpha-Wellen im menschlichen Gehirn. Alpha-Wellen sind Gehirnströme zwischen 8 und 12 Herz und werden mit entspannten, meditativen Zuständen in Verbindung gemacht. Der Zustand beim Fernsehen gleicht eher dem des Schlafens als dem des Wach-seins.
  • Durch den hypnoseartigen Zustand des flackenden Fernsehers gerät der Mensch in eine Art Wachkoma. Während dieser Zeit sinkt der Grundumsatz an Kalorien um durchschnittlich 15%. Das heißt, wenn man auf der Bank sitzt und die Wand anstarrt verbraucht man 15% mehr Kalorien, als wenn man in den TV schaut!
  • Durch die ständigen emotionalen Erlebnisse stumpft der Mensch ab und verlangt immer mehr und größerer Erlebnisse. Diese Erlebnisse kann der normale Alltag nicht bieten! Darum sucht Mensch immer schlimmere und brutalere Filme, um seine Sucht nach Erlebnissen befriedigen zu können. Fernsehen ist eine Sucht!

Speziell für Kinder ist Fernsehen so schädlich:

  • Laut einer Untersuchung des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN) macht Fernsehen dumm – das ist wohl keine Neuigkeit, der Newswert liegt eher in der Tatsache, dass sich Intelligenz und Fernsehkonsum reziprok zueinander verhalten: Je höher der Fernseh-Konsum, desto dämlicher der Nachwuchs. Gewalt in Fernsehen und Videospielen soll obendrein die Lernfähigkeit von Kindern nachhaltig negativ beeinflussen: Jugendliche, die viel Gewalt konsumieren, sollen wesentlich häufiger Probleme mit fehlender Intelligenz haben als Gleichaltrige ohne Gewaltobsession.
  • Fernsehen ist vorallem für Kinder bzw Kleinkinder sehr gefährlich! Ihr Gehirn verarmt, da Erlebnisse im Kindesalter das Wichtigeste überhaupt ist und diese mit allen 5 Sinnen wahrgenommen werden müssen. Schmecken, Tasten, Hören, Sehen, Fühlen. Das Fernsehen bietet Sehen und Hören, dies in schlechter Qualität und nicht 100% abgestimmt aufeinander. Kinderhirne verarmen! Wenn man bedenkt, dass Kinder bis zu 6 Stunden am Tag fernsehen, kann das Gehirn sich nicht gut entwickeln und Kinder werden dumm und inaktiv.
  • Die Augenaktivität nimmt um ca. 90% ab und mit ihr die Aktivität des Geistes und der Muskeln. Es kommt zu einem Bewegungsstau und einem Gedankenstau. Erlebnisse des Alltags werden nicht mehr verarbeitet und der Körper bekommt seine lebensnotwendige Bewegung nicht. Es werden nur noch Erlebnisse aus dem TV verarbeitet, da das Hirn nicht zwischen Realität und Fiktion unterscheiden kann. Unsere Gesellschaft verarmt geistig!

Quelle: http://franchiseeverybody.blogspot.com/2010/02/aufklarung-nr-6-television.html

Teil 2 wird mehr auf die Ernährung eingehen und folgt demnächst

Hauptsache haltbar

Von Shanghai über Toulouse bis nach Hamburg – der Verbraucher kann in vielen Supermärkten auf der Welt die gleichen Produkte kaufen, alles luftdicht verpackt und lange haltbar. Doch kaum ein Kunde ahnt, dass sich in den Verpackungen gefährliche Schadstoffe verstecken, die in die Nahrungsmittel wandern. Ob Weichmacher, giftige Druckfarben oder sogenannte Trocknungsbeschleuniger – die größte Verunreinigung von Lebensmitteln entsteht durch Verpackungen. So lässt sich in harten Plastikschalen und Dosen der hormonähnliche Stoff BPA nachweisen, der Herzkrankheiten auslösen und das Immunsystem schädigen kann. Allen wissenschaftlichen Studien zum Trotz wurde BPA bis heute in der EU nicht verboten.
Am gefährlichsten sind die sogenannten Wandergifte, wie Phtalate. Sie machen die Verpackung weich und geschmeidig, wirken nebenbei aber wie Hormone. Als Folge werden immer mehr Männer unfruchtbar. Zu finden sind die Gifte in Nuss-Nougat-Cremes, Milch, Öl, Pesto-Soßen, Fertigprodukten und sogar im folienverpackten Fleisch und Obst.

Weichmacher und Plastikverpackungen kommen aus China. Hier gelten die europäischen Gesetze nicht. Und die EU-Kontrollorgane schützen den Verbraucher nicht ausreichend gegen das tägliche Gift aus der Verpackung. Während es in der Schweiz bereits ein Gesetz gibt, das die Industrie verpflichtet, die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Farben nachzuweisen.