• Walter Veith, Bibel, Ofenbarung, Jesus, Gott, religion, papst, antichtrist, jesuiten Gott, Bibel, Endzeit, Luzifer, Satan, nwo, neue weltordnung, Walter Veith, Bibel, Ofenbarung, Jesus, Gott, religion, papst, antichtrist, jesuiten

Vorsicht vor Benjamin Fulford!

Ich habe mich mal weiter im Internet umgesehen weil mir dieser Mann einfach irgendwie komisch vorkommt. Seine Aussagen bezüglich der Erdbebenwaffe wird jetzt wahrscheinlich überall aus dem Boden sprießen. Hier mal einen Kommentar den ich gefunden habe zu seinem Interview mit Rockefeller:

Duxnobis Sagt:
Sonntag, Februar 24, 2008 at 3:35 pm

Der gute Mr Fulford hat einige Briefe veröffentlichen lassen, die ihn in meinen Augen diskreditieren:
http://www.rense.com/general79/benjk.htm
Er behauptet dass diese ihm vom Geist seines toten Urgroßvaters diktiert wurden, und sie sind alle drei an David Rockefeller addressiert.
Hier sind weitere Interviews die er gegeben hat:
1) http://rense.gsradio.net:8080/rense/special/rense_Benjamin_Fulford_070507.mp3
2) http://rense.gsradio.net:8080/rense/special/rense_Benjamin_Fulford_072307.mp3

Ein weiteres soll hier veröffentlicht werden:
http://www.projectcamelot.net/benjamin_fulford.html

_____
Ich empfinde den guten Mann als äußerst suspekt. So gerne ich ihm glauben würde…Seine Behauptungen klingen einfach zu abenteuerlich. Und gerade sein Interview mit David Rockefeller passt nicht in dieses Schema. Nicht jedem wird ein Interview mit dem ‘Big Cheese’ genehmigt. Könnte er also ein Desinformant, der uns verwirren und zerstreuen will, sein?

Man sollte bedenken dass seine Kernaussage: „Setzt euch ruhig vor den Fernseher, die Ninjas kümmern sich um alles“ ist.
Mfg,
Dux

Na, was haben wir denn da?
Der Geist eines verstorbenen diktiert ihm etwas was er dann schreiben soll. Das hört sich extrem nach einem spiritistischen Phänomen an wie man es öfters antrifft. Im New Age nichts außergewöhnliches wenn ein Geist einem einen Auftrag zuweist.
Daran erkennt man das es eine knallharte Halbwahrheit oder Lüge ist!

Hier sind ein paar Auszüge aus einem Dossier genannt „Anatomie eines Ultimatums“ 

Im Folgenden lesen sie drei Briefe, die Benjamin Fulford angeblich von seinem Urgroßvater G.T. Fulford diktiert wurden und die an David Rockefeller gerichtet sind.


Brief 1
Lieber David,
dein Bild war gestern in der Zeitung zu sehen. Ich mache mir Sorgen um dich. Du siehst aus, als hättest du noch höchstens sechs Monate zu leben. Du solltest dir um dein Vermächtnis Gedanken machen. Ich kannte deinen Großvater J. D. Er war besessen von seiner eigenen Sterblichkeit. Oft sagte er zu mir: „Das ist nicht fair. Ich besitze alles, warum muss ich sterben?“ Er entschloss sich, entweder Gott selbst heraufzubeschwören oder andernfalls seinen eigenen Gott zu erschaffen. Nach unserem letzten Treffen, bei dem er mir sein Vorhaben mitteilte, war ich ausgesprochen entsetzt. Ich wusste, dass es einen Gott geben muss. Ich war gewillt, ihn aufzuhalten. Dann ließ er mich umbringen. Als ich im Sterben lag, war ich so um die Zukunft des Menschgeschlechts besorgt, dass ich zu einem Geist wurde. Nun bin ich zurückgekehrt, um meine Arbeit zu Ende zu bringen: die Rettung des Planeten. Du und deine Leute habt Gott nun endlich so lange herausgefordert, dass Es (Gott ist geschlechtsneutral) schließlich in Erscheinung tritt. Der Planet ist wie ein
gigantisches Ei kurz vor dem Schlüpfen. Die Menschheit steht kurz davor, sich in Milliarden und Billionen verschiedene Spezies zu entwickeln, die sich im gesamten Universum und in verschiedenen fraktalen Dimensionen ausbreiten werden. Viele von ihnen werden nach euren Begriffen unsterblich werden. Eins noch: Es gibt wirklich einen Himmel. Ich war dort. Auch du wirst dorthin gelangen, solange du dich um ein gutes Erbe bemühst. Dann wirst du als der Größte unter den Sterblichen in die Geschichte eingehen, als der Mann, der die Morgendämmerung des Zeitalters der Unsterblichkeit in die Wege leitete. Glückwunsch.
 

Mit freundlichen Grüßen,
G.T. Fulford
 

Brief 2 Erinnerungen an den Himmel 

Lieber David,
wie im letzten Brief erwähnt, war ich bereits im Himmel. Ich nehme an, du bist neugierig, wie er wohl aussehen mag. Daher möchte ich dir mitteilen, an was ich mich erinnere. Der Himmel ist wie die ultimative virtuelle Realität. Alles, was du dir vorstellst, wird real. Du wirst auch von der entsetzlichen Einsamkeit der Sterblichen befreit, die in ihrem eigenen Kopf gefangen sind. Du wirst in der Lage sein, dich mit anderen Bewusstseinen zu verbinden, oder du kannst mit dem Tao oder der Gottheit verschmelzen. Das Tao ist der dynamische Teil des Universums. Die Gottheit ist wie ein unendlicher Ozean der Bewusstheit. Der Himmel existiert innerhalb der Gottheit, die Erde innerhalb des Tao. Das Tao erzeugt die Gottheit. Meine eigene letzte Erinnerung an den Himmel ist, dass ich eine riesige walähnliche Kreatur war, die durch das Analogon eines lebendigen grünen Ozeans schwamm. Ich erlebte himmlische Freuden, die, aus eurem derzeitigen Entwicklungsstandpunkt betrachtet, irdische Freuden nichtig erscheinen lassen. Plötzlich tauchte ich in menschlicher Form in einem kleinen blauen Raum auf. Der Raum war sehr spartanisch eingerichtet und hatte keine geometrische Form. Man sagte mir, ich hätte einen Auftrag zu erledigen. Ich sollte zum Planeten Erde in Realität C-558 gehen (entschuldige, aber die Zahl habe ich mir ausgedacht, da das menschliche System des Zählens und Katalogisierens in einem Ozean unendlicher Realitäten keinen Sinn macht). Man löschte mir vorübergehend mein Gedächtnis und meine Erinnerungen kommen erst jetzt zurück.
Vielleicht erinnerst du dich, wie ich „eure Definition von Unsterblichkeit“ erwähnte. Damit meinte ich, dass es zusätzlich zu eurem Konzept linearer Unsterblichkeit noch zahlreiche andere Arten gibt. Ein Beispiel wäre hier etwas, das man punktuelle Unsterblichkeit nennen könnte. Stell dir einen Wassertropfen vor, der sich mit einem Fluss verbindet, der in den Ozean mündet. Der Tropfen wird als Einzelwesen verschwinden. Allerdings wird er dafür mit der gleichen Ausstattung unendlich oft wieder erscheinen. Manchmal wird er identisch sein,
manchmal nur ähnlich. Genauso könnte deine Seele sich mit dem Seelenozean verbinden und als getrenntes Ego verschwinden, um Benjamin Fulford Dossier www.nexus-magazin.de 71 daraufhin immer und immer wieder aufzutauchen. Die Entscheidung, ob du mit dem Ozean verschmelzen möchtest, liegt bei dir. Deine Erinnerungen werden erhalten bleiben, doch genauso, wie du vergisst, was genau du vor drei Tagen zu Mittag gegessen hast, wirst du auch über die Äonen vieles vergessen, weil du es nicht mehr brauchst.
Schwächere Menschen, die zu Selbstmordabsichten neigen, um in den Himmel zu kommen, werden einfach wie eine Schneef locke auf einem Ozean dahinschmelzen.
Mir gelang es auch, Gott mit einigen meiner Zweifel zu konfrontieren. Warum, beispielsweise, muss ein acht
Tage altes Kind in einem afrikanischen Flüchtlingslager an Hunger sterben? Was geschah mit all den Kreaturen, die in verschiedenen Zeitaltern ausstarben? Die Antwort lautete, dass es, ganz wie es Materie und Anti-Materie gibt, Leben und Anti-Leben gibt. Sie sind wie Yin und Yang oder die zwei Hemisphären des Gehirns. Zerstörung und Schöpfung sind zwei Seiten des gleichen dynamischen Prozesses. Als Lebewesen müssen wir darum kämpfen, beide Kräfte sowie unsere spezifische und auch die gesamte Lebensenergie zu
verstärken. Dadurch werden wir sowohl Leben als auch Anti-Leben erschaffen und somit das Yin und das Yang auffüllen. Gott sagte auch, dass das Universum fraktal sei. So wie nicht alle Schildkröteneier ausgebrütet werden und neue Schildkröten ins Meer entlassen, so geht es ganzen Planeten und den Kreaturen darin. Vieles von dem, was du in einem Tümpel betrachten kannst, ähnelt dem, was du in einem Tümpel von Universen sehen würdest. Es liegt an euch, ob ihr euch durchsetzen werdet. Gott spielt nicht gerne Babysitter.
„Wird all dies ein Ende haben?“, fragte ich. „Bisher wird alles ewig und unendlich besser, aber wir werden
dir sagen, wenn wir etwas anderes herausfinden“, erhielt ich zur Antwort. Ich habe viele Dinge gesehen, die ich jetzt nicht beschreiben kann. Vielleicht kann ich sie zu einem späteren Zeitpunkt besser veranschaulichen.
Während all diese Erinnerungen und Visionen zu mir zurückkehrten, wurde mein gesamtes Nervensystem derart mit Energie überflutet, dass ich mir Sorgen machte, es könnte durchbrennen. Ich glaube nicht,
dass diese Visionen das Produkt einer überbordernden Phantasie sind.
 

Mit freundlichen Grüßen,
G.T. und Benjamin Fulford
 

Brief 3
Lieber David, hier ein bescheidener Vorschlag: Wir möchten dein Armageddon gerne sehen. Es wäre der passende Weg, um einen Neuanfang auf der Erde zu wagen. Bitte, wirf deine Hologramm-Maschinen an, hol deine fl iegenden Untertassen heraus und lass die besten Computer-Graphiken auf deinen Bildschirmen fl immern. Wir möchten die größte Show sehen, die der Planet je zu Gesicht bekommen hat. Doch bitte verletze niemanden und randaliere nicht. Obwohl ich es sicher ganz schmuck fände, dabei zuzusehen, wie du ein oder zwei antarktische Berge mit deinen Erdbeben-Maschinen wegzappst; oder mit einem der anderen Spielzeuge, die du versteckt hältst. Wir möchten eine Party, wie die Welt sie noch nicht gesehen hat. Wie wäre es, wenn wir dann nach der Party ein globales Pow-Wow einberufen und darüber verhandeln, wie man einen beispiellosen und intensiven Dreijahresfeldzug durchführen könnte, um die fünf Übel der Menschheit auszurotten: Krieg, Armut, Umweltzerstörung, Unwissenheit und Krankheit. Nach diesen drei Jahren sollte jedes Kind auf der Erde einen gefüllten Magen und einen gefüllten Geist haben. Es wäre außerdem wunderbar, wenn wir als Spezies so viele Institutionen wie möglich mit der Aufgabe betrauen, die Menschen auf dem Planeten unsterblich zu machen. Natürlich müssen wir, um für das Wohl all dieser neuen Unsterblichen zu sorgen, unsere eigene Intelligenz steigern und die ganzen versteckten Technologien
freigeben, die unserer Spezies von Nutzen sein könnten. Wenn wir das erreichen, dann kann die
Menschheit nach den Sternen greifen und in Bereiche vordringen, die wir uns nicht zu träumen wagen.
 

Mit freundlichen Grüßen,
G.T. Fulford und Benjamin Fulford

Ich denke das reicht um ihn als DESINFORMATIONSAGENTEN zu entlarven. Was dieser Mann sagt ist entweder Halbwahrheit oder Lüge, bitte vertraut ihm nicht. Mehr New Age, Esoterik, freimaurerisches Denken, New World Order und luziferische Lehren gehen nicht auf einem Haufen.

(5. Mose 18, 9 – 14)

Wenn du in das Land kommst, das der Herr, dein Gott, dir gibt, so sollst du nicht lernen, nach den Greueln jener Heidenvölker zu handeln. Es soll niemand unter dir gefunden werden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, oder einer, der Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei oder ein Beschwörer oder ein Zauberer oder einer, der Geister bannt, oder ein Geisterbefrager oder ein Hellseher oder jemand, der sich an die Toten wendet. Denn wer so etwas tut, ist dem Herrn ein Greuel, und um solcher Greuel willen vertreibt der Herr, dein Gott, sie vor dir aus ihrem Besitz.
Du aber sollst dich ganz an den Herrn, deinen Gott, halten; denn diese Heidenvölker, die du aus ihrem Besitz vertreiben sollst, hören auf Zeichendeuter und Wahrsager; dir aber erlaubt der Herr, dein Gott, so etwas nicht.

Bookmark the permalink.

28 Comments

  1. wem soll ich jetz glauben schenken? den autor der hier bibelverse zitiert, oder einem journalisten der mit seinem verstorbenen vater kommuniziert?^^

    glaube nichts, zeige interesse für alles….

  2. ja das ist das Problem, Glauben heißt immer etwas für wahr halten ohne Beweise und ohne Hinterfragen. Das ist gefährlich. Auf welcher Basis erfolgt bei diesen Menschen die bedingungslose Bibel-Treue ? … Aus Angst man könnte am Ende nicht zu den "Gott-Auserwählten" gehören. Angst, das gute alte Macht-Instrument. Die Kirche gehörte mal zur vordersten Front der Verbrecher. Woher soll ich wissen ob nicht auch die Bibel verfälscht wurde ?
    Bei den Bibel-Treuen hab ich immer ein Problem damit dass "Jesus schon alles richten wird, man muss nur an ihn glauben". Das allein wird ganz sicher nicht ausreichen. Es kommt auf die innere Einstellung an und auf die eigenen Taten. Die Lehren Jesu können da ein guter Wegweiser sein, am Ende kommt es aber auf einen selbst an.
    Auch die Esoterik hat schöne Ansätze. Da heißt es diese 3D Welt biete nur Erfahrungen, die man sonst nicht machen könne. Wir sind alle Ausdrücke Gottes und können wieder mit ihm verschmelzen wenn wir das wollen, wir sind also im Grunde alle eins und materialisierte Geistwesen (eine Erkenntnis, die auch allmählich von der Quantenphysik so gesehen wird). Ist doch wunderschön und die beste Erklärung, die man für eine so beschissen laufende Welt haben kann.
    Zu Fullford: Ich weiß auch nicht was ich von ihm halten soll. New Age und Esoterik disqualifizieren ihn allein sicher nicht. Aber ein 100% gutes Gefühl hab ich bei ihm auch nicht.

    "glaube nichts, zeige interesse für alles" ist in der Tat das Beste, was man momentan in dieser Welt machen kann. Wer glaubt die Wahrheit schon erkannt zu haben, steckt definitiv in einer Sackgasse. Öffne deine Gedanken für alle Möglichkeiten.

  3. Bei der Kirche bin ich da ganz deiner Meinung…. man kann der Kirche eigentlich nicht mehr trauen. Das du mich direkt in eine Schublade steckst schließt darauf das du jeden der ein Kreuz auf seiner Seite hat oder was mit Jesus Christus zu tun hat mehr oder weniger katholisch siehst. Glaube mir so hatte ich auch mal gedacht. Was soll ich dir mit auf dem Weg geben? Man muss einfach seinen Geist offen halten, genauso habe ich das auch gemacht, Gott möge dir helfen die Wahrheit zu finden.
    Vieleicht schaust du dir auch mal ein paar Lebensgeschichten von Menschen an die wie ich selbst auch im NEW AGE, esoterik, spiritismus gesteckt haben.
    Die Esoterik sieht für Menschen, die die Bibel nicht kennen so toll aus, ist doch im Kern unglaubluch okkult und satanisch. Sobald du dich drauf einlässt und dich tiefer reinarbeitest bekommst du Probleme und musst dir immer neue Fragen stellen, da du nie zu 100% eine Antwort bekommst. Ich persönlich dachte ich wäre eine Sternensaat, konnte das sogar mit eigenen übernatürlichen Erfahrungen untermauern. Was war es am Ende?
    Etwas was ich nie gedacht hätte, dämonische Eingriffe in mein Leben und meinem Körper.
    Was machst du wenn du dich in deinem "Alles ist eins!" Weltbild wohl fühlst und plötzlich hast du extrem negative Erfahrungen mit dem Übernatürlichen?
    In meiner Verzweiflung rief ich nach Gott (obwohl ich ja eigentlich noch dachte ich wäre im Endeffekt selbst ein "Gottessplitter") und wie ich es nie für möglich gehalten habe antwortete er mir auf seine Weise und ich erkannte das alles in der Bibel schon prophezeit und erklärt war. Heute studiere ich die Bibel ohne mich an eine Kirche, vor allem die katholische Kirche zu binden und lebe mein alttägliches Leben mit Gott und kann dir sagen, Jesus Christus ist der Weg die Wahrheit und das Leben……
    Die Welt ist nicht so weil es Gott nicht gibt sondern weil der Mensch sich den Jetzt Zustand ansieht und meint es wäre schon immer so gewesen, dabei findet man in der Bibel alles erklärt. Die Sünde, die Trennung von Gott schuff den idealen Nährboden für diese Welt und der Mensch der von Gott den freien Willen bekommen hat böses wie auch gutes zu tun macht den Rest.
    Die Bibel sagt genau wie es dazu gekommen ist und wie es endet. Die momentanen Geschehnissse auf der Welt zeigen auch, dass das Ende bald kommt. Wenn du mehr fragen hast kannst mir ja schreiben nur wollte ich dir mal meine Sicht der Dinge schildern.

    mfg
    Enzebo.

  4. Ja, wem und was soll man nun glauben? Vielleicht ist es so, dass wir bei den vielen Nachrichten, die zur Zeit auf uns einstürmen (um nicht zu sagen: einschlagen), an den Punkt kommen müssen, wo uns unser eigenes Inneres den Weg zeigt. Ein Inneres, dass sich uns erst noch voll erschließen muss. Ich tappe da auch noch im Dunkeln 🙂

    Sinngemäß lebe ich da nach dem Gott aus "Gespräche mit Gott":
    GOTT: So etwas wie die Zehn Gebote gibt es nicht.
    NDW: Was, es gibt sie nicht?
    GOTT: NEIN. DENN WEM sollte ich gebieten? Mir selbst? Und warum wären solche Gebote erforderlich? Was immer ich will, das ist. Oder etwa nicht? Wie sollte es da also nötig sein,
    irgend jemandem zu gebieten?
    Und würden Gebote, wenn ich sie erließe, nicht automatisch befolgt werden? Wie könnte ich so sehr wünschen, daß etwas so sein soll, daß ich es gebiete – um dann dazusitzen und mir anzusehen, daß es nicht so ist?
    Welcher König würde das tun? Welcher Herrscher?
    Und doch sage ich euch dies: Ich bin weder ein König noch ein Herrscher. Ich bin einfach – und ehrfurchtgebietend – der Schöpfer. Doch der Schöpfer herrscht nicht, er erschafft
    nur, erschafft und erschafft immerfort.
    Ich habe euch erschaffen – euch gesegnet – nach meinem Ebenbild. Und ich habe euch gewisse Versprechen gegeben, bin euch gegenüber gewisse Verpflichtungen eingegangen.
    Ich habe euch in einfachen und klaren Worten erklärt, wie es sich mit euch verhalten wird, wenn ihr mit mir eins werdet.
    Du bist wie Moses ein ernsthaft Suchender. Auch Moses stand wie du jetzt vor mir und bat um Antworten. »O Gott meiner Väter!« rief er. »Gott meines Gottes, laß dich herab und zeig dich mir. Gib mir ein Zeichen, damit ich meinem Volk davon berichten kann! Woran können wir erkennen, daß wir auserwählt sind?«
    Und ich kam zu Moses, so wie ich jetzt zu dir gekommen bin, mit einem göttlichen Bund – einem immerwährenden Versprechen – mit einer sicheren und gewissen Verpflichtung…Wie kann ich sicher sein?« fragte Moses klagend. »Weil ich es dir gesagt habe«, antwortete ich. » Du hast das
    Wort Gottes.«
    Und das Wort Gottes war kein Gebot, sondern ein Bund.
    Und dies nun sind die …
    … ZEHN VERPFLICHTUNGEN
    Ihr werdet wissen, daß ihr den Weg zu Gott genommen
    habt, und ihr werdet wissen, daß ihr Gott gefunden habt, denn es wird diese Zeichen, diese Hinweise, diese Veränderungen in euch geben:
    l. Ihr werdet Gott mit eurem ganzen Herzen, mit eurem ganzen Geist und mit eurer ganzen Seele lieben. Und ihr werdet keinen anderen Gott über mich stellen. Ihr werdet nicht länger menschliche Liebe oder Erfolg oder Macht oder irgendein Symbol davon anbeten. Ihr werdet alle diese Dinge aufgeben, so wie ein Kind sein Spielzeug ablegt. Nicht, weil diese Dinge nichts wert sind, sondern weil ihr ihnen entwachsen seid. Und ihr werdet wissen, daß ihr den Weg zu Gott genommen habt, weil
    2. ihr den Namen Gottes nicht mißbrauchen werdet. Und ihr werdet mich auch nicht um nichtiger Dinge willen anrufen. Ihr werdet die Macht des Wortes und der Gedanken verstehen und nicht daran denken, den Namen Gottes auf gottlose Weise auszusprechen. Ihr werdet meinen Namen nicht vergeblich…
    Das Buch ist als pdf eingestellt, falls jemand die restlichen Verpflichtungen noch lesen will.

    Das wollt ich nur mal sagen…amsonsten:
    Alles Gute

  5. Da ich keine Quelle habe kann ich leider nicht nachvollziehen wer das geschrieben hat und welche intention dahinter steckt. Du hast Recht wenn du sagst, die Erkenntnis der 10 Gebote sind, dass man sie nicht hält weil man sich gezwungen fühlt sondern weil man erkennt das sie der richtige Weg sind und man sie aus freien Herzen hält. Die Frage ist allerdings gibt es die 10 gebote überhaupt? und ich sage dir JA!
    Die Bibel zeigt uns den Weg wie Gott das Problem der Sünde löst, also die Trennung von Gott. Wie kommt es zur Sünde? durch Übertretung des Gesetzes. Die 10. Gebote sind nicht einfach nur Gesetze, sie sind wie die Naturgesetze ewig immer und vollkommen deshalb sind sie auch in Stein geschrieben worden. Anhand der 10. Gebote erkennen wir das wir Sünder sind und Gott brauchen. Die Liebe zu Gott ist es die uns verändert weil wenn wir uns für Jesus Christus entscheiden und damit gesagt haben: "Wir wollen das Gute und nicht das Böse" lassen wir Gott an uns arbeiten, dass wir bessere Menschen werden. Die Sehnsucht eines jeden Menschen ist es wieder in der Nähe seines Schöpfers zu sein! Wir selbst sind NICHT der Schöpfer, das wäre Spiritismus! und damit unbiblisch…

  6. [ich bin der erste anonyme vom 18.Mai 2011]
    erstmal danke für deinen Kommentar. Ich urteile zwar über dich indem ich dich ein wenig in eine mir bekannte Schublade stecke, aber ich VERurteile dich nicht. Wie gesagt: ich habe meine Wahrheit noch nicht gefunden. Was hältst du eigentlich von dem Buch "Die Ohrenbahrung des JHWH?" Einige Menschen handeln es als eine art modernes Evangelium, da die Bibelzeilen in der heutigen Zeit teilweise sehr schwer zu entschlüsseln sind. Wie gesagt, ich bin in alle Richtungen interessiert. Mich interessiert die Lebensfrage generell. Warum bin ich hier? Warum bin ich anders als viele anderen, warum interessieren mich die oberflächlichen Dinge nicht etc. … Es stört mich, dass ich mich in meinem Alltag mit so viel sinnfreiem Mist beschäftigen muss, wo es so viele interessante Dinge zu erfahren gibt.
    Was ist denn der Sinn des Lebens wenn es nach der klassischen biblischen Lehre geht. OK – wir sollten uns an Gottes Regeln halten, an Jesus glauben. Aber das kann doch nicht alles sein. Wo führt das Leben hin? Warum schuf Gott uns nach seinem Ebenbild? Wo liegt der Sinn des Leids bzw. warum greift Gott nicht ein? Wenn unser Geschichtsverlauf schon festgestanden hat, wofür durchleben wir ihn dann? Die Zeilen, die ich bislang im o.g. Buch gelesen habe, verbinden einige Gedanken sehr schön mit Dingen, die ich auch schon von der Esoterik her begriffen habe. Die Nachricht, die ich für mich mitgenommen habe ist, dass die Menschheit die Individualität gelernt hat und nun wieder die bedingugslose Liebe als Ergänzung lernen muss. Wenn du dich nur auf die Bibel beziehst, berücksichtigst du denn auch die Evangelien, die von der Kirche aus der Bibel entfernt wurden (z.B. das Evangelium des Judas, die Evangelien der "Ketzer"). Meine Befürchtung ist, dass die Bibel eine gezielte Zusammenstellung von Texten ist um eine beabsichtigte wirkung zu erzielen. So soll Jesus ja im Gegensatz zur Kirche auch die Reinkarnation gelehrt haben…

    Grüße

  7. Danke für die Rückmeldung =)
    Ich verstehe dich wirklich sehr gut weil ich eigentlich genau das selbe auch durchgemacht habe. Die Esoterik kann wunderbare Botschaften enthalten die sich super anhören und evtl. auch durch eigene Erfahrungen untermauert werden. Das Problem was ich dann hatte war einfach diese nichtbefriedigenden Aussagen durch Channelings und sonstigen Leuten die anscheinend wirklich Ahnung hatten. Nur ist man ständig auf der Suche nach seiner eigenen Göttlichkeit (Wie es ja in der Esoterik gelehrt wird). Man gerät in Abhängigkeiten und hat das Gefühl man müsste immer mehr bringen ohne dafür irgendwie etwas zurück zu bekommen.
    Man hat keinen Bezugspunkt da der Gott der Esoterik kein persönlicher Gott ist, die Bibel lehrt hingegen das Gott tatsächlich existiert und einen Körper hat. Man weiß als Christ das er einem zuschaut und einem hilft wenn man ihn braucht. Es ist anders!
    Du kennst das Problem aber jemand anderem die eigenen Erfahrungen zu erklären, deshalb kann es auch sein das du das garnicht so siehst wie ich.
    Du fragst dich warum Gott nicht eingreift und das ist eine berechtigte Frage die ich mir auch gestellt habe. Deshalb habe ich u.a das Christenrum verteufelt und mir immer gesagt das es nur Macht und Geldgeierei ist mit den Kirchen. Und weißt du was? das stimmt sogar bis heute 😀
    Du solltest Gott nicht in den Kirchen suchen weil viele Menschen in den Kirchen ihr eigenes Ding durchziehen und sich nicht an die Bibel halten obwohl man ja eigentlich als CHrist wissen sollte das die Bibel das von Gott inspirerte Wort ist um uns durch das Leben zu leiten, um uns zu zeigen wer Gott ist, um uns die Vergangenheit zu zeigen und um uns die Zukunft zu zeigen.
    Das alles finden wir dort und es ist wie Jesaja das so schön beschrieben hat…

    (Jesaja 60,2)
    2 Denn siehe, Finsternis bedeckt die Erde und tiefes Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

    Die Welt will nicht das du die Wahrheit findest, weil diese Welt auf der wir momentan leben einem anderen Gott nachläuft, der eigentlich keiner ist.

    (2.Korinther 4,4)
    4 bei den Ungläubigen, denen der Gott dieser Weltzeit die Sinne verblendet hat, so daß ihnen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus nicht aufleuchtet, welcher Gottes Ebenbild ist.

    Damit ist Satan/Luzifer gemeint und es ist ein Weg bis man erkennt das er diese Welt beherscht und das schon sehr lange.
    Er ist Drahtzieher in allem was auf dieser Welt geschiet ob politisch, wirtschaftlich, machttechnisch, was die Kriege angeht, Terror, Geld, große Spektakel, Musikindustrie, Filmindustrie, Spieleindustrie, Esoterik, EU, USA usw…. das kann man ewig weiterführen.
    Die Welt will einfach nicht das du das was in der Bibel steht liest, verstehst und auslebst. Deshalb habe ich wirklich Probleme den Sabbat zu halten und ohne Gottes Hilfe könnte ich das nicht. In solchen Situationen merkt man wie Gott eingreift und es ist für einen selbst das schönste was es so gibt kann ich dir wirklich sagen =)
    Gott greift ein, aber nicht in das Weltgeschehen denn die Welt unterliegt der Freiheit der Wahl. Das ist ein Geschenk durch den Tod Jesu. Die Menschen können wählen ob sie gutes oder böses machen. Woran erkennen wir ob wir gutes oder böses machen? an den 10 Geboten!
    Gottes Gnade aber ist größer als alle Sünden die man begehen kann. Finde leider gerade die Bibelstelle nicht.
    Wenn du Christus erkannt hast und ihn als Erlöser akzeptierst, dir deiner Sünden bewusst bist und das du ihn brauchst, wird dir alles verziehen und normalerweise spürst du das dann auch. Es ist aber kein Freifahrtschein zu sündigen ohne Ende, denn das wäre Sünde gegen den heiligen Geist, weil er dir hilft nicht zu sündigen.

  8. Die Esoterik sagt das es die Sünde eigentlich nicht gibt, denn gut und böse sind nur Erfahrungen, doch wie kam die Trennung des Menschen von Gott? Durch Sünde! und das ist das Hauptproblem im ganzen Universum, welches durch Jesu Tod am Kreuz beseitigt wurde. Was Satan/Luzifer in diesen Letzten Tagen der Welt (und das muss dir bewusst sein!) versucht ist dich zu verführen und mit runter zu reißen. Du wirst kein ruhiges Leben führen können wenn du dich auf die Bibel berufst weil die Welt das nicht hören WILL!

    (Lukas 14,27)
    27 Und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachkommt, der kann nicht mein Jünger sein.

    Die Evangelien die du meinst waren nie in der Bibel, das hatte ich als Esoteriker auch gedacht und es war ein Grund warum ich dem Christentum sehr skeptisch gegenüber stand. Viele von diesen Evangelien beinhalten spiritistische Aussagen wie z.B bei Petrus das ein Kreuz laufen kann und sogar spricht. Damals wurden diese Evangelien nicht mit in die Bibel aufgenommen weil sie nichts mit der heilslehre zu tun haben und oft einfach komplet der ganzen Bibel wiedersprechen. Luther hat noch einige drin bis heute, sie sind jedoch nicht heilswichtig. Die ganze Schrift der Juden also Mose, die Propheten, Sprüche, Psalmen usw. beinhalten Prophezeihungen die tausendfach durch Jesus Christus erfüllt worden sind und viele Prophezeiungen laufen bis heute und müssen sich noch erfüllen.
    Bis jetzt ist jede in Erfüllung gegangen!. Es gibt welche wie z.b von Jona wo Gott sagt das eine Stadt zerstört wird wenn sie nicht von ihren schweren Sünden ablassen. Sie haben auf Jona gehört und Gott hat die Stadt nicht zerstört..

    (Jona 4 10-11)
    10 Da sprach der Herr: Du hast Mitleid mit dem Rizinus, um den du dich doch nicht bemüht und den du nicht großgezogen hast, der in einer Nacht entstanden und in einer Nacht zugrundegegangen ist.
    11 Und ich sollte kein Mitleid haben mit der großen Stadt Ninive, in der mehr als 120 000 Menschen sind, die ihre rechte Hand nicht von ihrer linken unterscheiden können, dazu so viel Vieh!

    An dem Text erkennst du auch das der Gott des AT nicht der Teufel ist oder irgendein Dämon. Die Bibel muss verstanden werden und das schafft man am besten zusammen mit dem der sie quasi hat entstehen lassen.
    Bete vor dem Bibelstudium zu Gott und danke im Namen Jesu und du wirst verstehen.

    Ein anderer Grund ist eifach die Logik dahinter. Glaubst du wirklich das Gott uns Menschen mehr als 1000 Jahre lang die Wahrheit verschweigt? Die Aufgabe eines Menschen im Leben ist zwischen Jesus oder Satan zu entscheiden, dafür hat er sein ganzes Leben lang Zeit, doch wie soll er sich für Jesus entscheiden wenn wichtige Dinge in der Bibel fehlen würden? Das ist nicht Gottes Wille, denn er ist allmächtig und will das du ihn erkennst damit er dir helfen kann. Die Reformation hat gezeigt wie Gott den Menschen die Bibel wiedergegeben hat und sie von der Knechtschaft der Weltregierung der katholischen Kirche befreit hat.

    Wenn du noch Fragen hast helf ich dir gern =)

  9. naja das Problem, was ich mit dem klassisch christlichem Weltbild habe ist, dass es am Ende für mich nicht schlüssig ist bzw. mir fehlen Aspekte. Ja, die Probleme kommen von unserer Trennung von Gott. Das sagt sogar die Esoterik. Der Unterschied ist: Das Christentum sagt es liege am Sündenfall. Die Esoterik sagt die Menschheit tat es freiwillig um diese "Trennungs-Erfahrungen" zu sammeln. Nun ist es doch so, dass dieser Sündenfall oder die Entscheidung – was auch immer – schon sehr sehr lange zurück liegt. Die Frage bleibt also immer noch: Warum greift Gott nicht ein? Bei der christlichen Perspektive wird ja nicht an Wiedergeburt geglaubt. Jedes Leben ist also ein Neues, Individuelles. Was hat dann bitte unsere Generation mit dem Sündenfall von vor zig tausend Jahren zu tun? Wie kann ich die Menschheit als Kollektiv sehen wenn sie aus Milliarden "Einweg-Einzelkämpfern" besteht? Zudem mal am Rande: In der Natur laufen alle natürlichen Funktionen in Kreisläufen ab, wie wahrscheinlich ist es da, dass das menschliche Leben eine lineare Struktur hat? … Dann denke ich, gibt es nur 2 Gründe warum Gott uns nicht aus der Misere hilft. Entweder er ist uns doch nicht so gut gesonnen ODER diese Leid-Erfahrung hat am Ende einen Sinn. Dazwischen gibt es nix. Ich lass als Vater mein Kind auch nicht ins offene Messer laufen um hinterher zu sagen "ich habs ihm doch gesagt". Was wäre ich für ein Vater. Gott ist ganz sicher nicht so. Aber genau so kommt er mir immer in der christlichen Überlieferung vor. Glaubst du wirklich, dass diejenigen, die sich von den Verführern blenden lassen, für immer bestraft werden? Das wäre dann nämlich genau der o.g. Rabenvater 😉 Ich würde eher sagen, dass diejenigen dann nochmal in eine andere Schule müssen.
    Was mir im christlichen Glauben am meisten fehlt ist der Sinn des Lebens. Da gibt es einen Gott, da gibt es Propheten und Niederschriften aus denen sinnvolle Verhaltensregeln erstellt werden. Alles schön und gut. Aber WOZU ? Es klingt für mich immer als seien wir seine Haustierchen, die er bisschen spielen lässt und irgendwann wieder zurückholt und entweder lobt oder bestraft. Dieses Bild von Gott, Mensch und Leben halte ich für fragwürdig. In der Esoterik heißt es dass das Leben auf der Erde eine Schule ist für höhere Aufgaben und wir diese Aufgaben daher eben selber lösen müssen. Macht für mich wesentlich mehr Sinn. Wenn dies nicht der Fall wäre, muss man sich nämlich wieder fragen, wozu das ganze Theater hier stattfindet und warum wir nicht erlöst werden.
    Zu guter Letzt die Sache mit dem es gibt kein gut/böse. Das ist tatsächlich so. Es ist allerdings sehr schwer zu erklären. Denn es gibt im Grunde nur ein Gesetz: Tu was du willst, aber füge niemandem Leid zu – weder psychisch noch physisch. Dadurch dass wir beginnen in gut/böse zu unterteilen, meinen wir etwas bekämpfen oder ändern zu müssen, was eigentlich gar nicht bekämpft/geändert werden muss. Würden wir aufhören ständig in gut/schlecht zu unterteilen (dazu gehört auch sowas wie normal/nicht normal fleißig/faul dumm/schlau reich/arm wäre Toleranz eine automatische Konsequenz und auf Toleranz folgt Frieden. Die meisten Menschen sind eigentlich sehr friedlich, nur sind sie zu unkritisch und etwas "treudoof". Es gibt eine kleine Gruppe Menschen, die davon profitieren die Masse zu spalten. Solange sich der Rest der Menschheit dessen nicht bewusst ist und diese von außen aufgezwungenen künstlichen Freinbilder (Mann/Frau Arm/Reich Ossi/Wessi Arbeiter/Arbeitsloser Christ/Moslem etc …) aufnimmt, wird es keinen Frieden geben. Das ist mit es gibt kein Gut/Böse gemeint. Es soll keine Rechtfertigung für Leid-Taten sein, das ist ein Missverständnis.

    Ist bisschen länger geworden, aber ich hoffe es kommt ein wenig rüber was ich am christlichen Glauben vermisse. Nur glaube an Gott, liebe deinen Nächsten etc. … diese Sicht ist mir zu eingeschränkt. Ich möchte eine Antwort darauf was dieses Leben ist und wo es hinführt.

  10. Naja wenn ich das so lese ist mir klar das dein Weg noch lange nicht vorbei ist. Es ist so viel okkultismus in deiner Denkweise was ja erst einmaal nicht falsch ist, du weißt es nur anscheinend nicht. Mir ist auch klar das ich dich (wie es bei mir auch war) nicht sofort überzeugen kann.
    Der Mensch ist individuell und das ist ein Geschenk Gottes. Wenn alle gleich wären, also gleich denken, gleich aussehen und wir wie Roboter wären hätte Gott sich auch alles sparen können, Luzifer mit einem Fingerschnippen vernichten können und sich alles komplett neu schaffen können. Aber er hat es nicht, weil er seine Geschöpfe ernst nimmt und sie unglaublich liebt. Wir haben den freien Willen und das heißt eben auch das man sich entwickeln kann in allen Bereichen. Das alles gleich ist, ist übrigens auch Teil der New World Order und berechtigt die Mächtigen dazu uns überall zu Kontrollieren zum Wohle der Masse.
    Und zu der Hauptfrage…
    Was ist wohl der Sinn des Lebens..
    Zuerst muss ich dir sagen das wir Menschen nur geschaffene Wesen sind und außer uns gibt es noch andere Wesen die wahrscheinlich mehr verstehen als wir. Wir Menschen können ja oft nur Linear denken und das ist das Problem. Die Bibel sagt:

    (1. Korinther 1, 6-12)
    Die Weisheit der Welt und die Weisheit Gottes
    6 Wir reden allerdings Weisheit unter den Gereiften; aber nicht die Weisheit dieser Weltzeit, auch nicht der Herrscher dieser Weltzeit, die vergehen,
    7 sondern wir reden Gottes Weisheit im Geheimnis, die verborgene, die Gott vor den Weltzeiten zu unserer Herrlichkeit vorherbestimmt hat,
    8 die keiner der Herrscher dieser Weltzeit erkannt hat — denn wenn sie sie erkannt hätten, so hätten sie den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt —,
    9 sondern, wie geschrieben steht: »Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört und keinem Menschen ins Herz gekommen ist, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben«.
    10 Uns aber hat es Gott geoffenbart durch seinen Geist; denn der Geist erforscht alles, auch die Tiefen Gottes.
    11 Denn wer von den Menschen kennt die [Gedanken] des Menschen als nur der Geist des Menschen, der in ihm ist? So kennt auch niemand die [Gedanken] Gottes als nur der Geist Gottes.
    12 Wir aber haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott ist, so daß wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist;

    Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat bedeutet das es etwas ist das du dir nicht einmal vorstellen kannst, weil wir uns nur das kennen was wir sehen und hören. Da gibt es noch mehr, viel mehr als wir uns das vorstellen und wenn du einmal da bist wirst du automatisch mehr verstehen.
    Gott hat den Menschen aus Liebe erschaffen, Menschen machen das ja eigentlich auch, das ist auch ein Geschenk Gottes. Die Welt vor der Sintflut war ganz anders als diese hier, sie war das reinste Paradies und allein dort zu leben ist schon wunderschön. DIe Menchen aber machten damals genau das selbe wir heute viele, sie beteten die Schöpfung an statt den Schöpfer, weil sie eben so schön und unbegreiflich war. Allein daran siehst du schon das wir uns unserer Existenz erfreuen können und sie genießen sollten. Damals waren die Tiere noch ALLE Veganer. Der Mensch vor dem Sündenfall war seinem Schöpfer nahe und allein das muss das höchste wohlempfinden sein das es gibt. Und das ist es eigentlich…. Seinen nächsten lieben, gutes tun, nähe zu Gott, erfreuen an der Schöpfung. Es war wie eine Famile und glaube mir wir können uns das heute nur noch bruchstückhaft vorstellen. Das ist der eigentliche Sinn des Lebens laut Bibel.
    Sicherlich gibt es da noch mehr was wir nicht wissen können, dass wird uns Gott aber sagen wenn die Welt vorbei ist.
    Naja das mit dem strafenden Gott und der Hölle ist auch nicht biblisch 😀 Lese dir bitte mal meine Ausführungen darüber durch wieso es eben NICHT biblisch ist.
    http://www.endzeitbotschaft.de/2011/02/die-wahrheit-uber-die-holle.html

  11. mal kurz zu: "Warum greift Gott nicht ein?" "Warum durchleben wir das, wenn es doch von vornherein genauso geplant war?" "Wozu hat Gott uns erschaffen?"

    Gott hat uns aus sich selbst nach seinem Ebenbild (das muss man sich mal vorstellen!!) erschaffen, damit wir ihn als freie Wesen lieben und er uns als freie Gegenüber lieben kann. SO WEIT SIND WIR ABER NOCH LANGE NICHT, dass wir Gegenüber für Gott sein könnten, neben ihm herrschen etc.
    Gott greift normalerweise nicht ein, um unseren freien Willen nicht zu beschädigen, denn der ist Grundvoraussetzung für unsere Freiheit und unser freies Lieben. Gott greift allerdings DANN ein, wenn wir ihn mit unserem freien Willen darum bitten.
    Also ein Schlüsselelement ist der kostbare Freie Wille, das bedeutet: Wir als Menschen können in jeder Situation ENTSCHEIDEN, was wir tun.

    Eine andere wichtige Grundvoraussetzung zum Verständnis Gottes ist, dass er eben ein Gegenüber ist, keine gesichtslose wabernde Energiemasse. Wir sollen freie Wesen neben ihm sein. Kein Verschmelzen und sich Auflösen im endlosen Meer der Nichtigkeit (Nirwana). Würdest DU wollen, dass sich deine Kinder in Nichts auflösen? dass sie ewig tot sind, komplett verschwinden, sich in dir auflösen? Gott liebt uns noch Millionen Mal mehr als wir unsere eigenen Kinder lieben. Verglichen mit Gottes Liebe zu uns ist jede menschliche Liebe nur ein Hass… Kannst du dir das vorstellen?!! Welch unglaubliche Liebe er für uns hat?!!
    Gruß zur Nacht
    Regenbogen

  12. Ich danke, das ich eure Diskussion? bezw. Kommunikation hier lesen durfte , da ich auf dem selben Weg zu sein scheine….ich stelle mal etwas betreff des freien Willens ein …eure Gedanken dazu würden mich interessieren…

    nämlich das unter Neurophysiologen bekannte "HALBE_SEKUNDEN_PHÄNOMEN" besagt folgendes .Der sogenannte FREIE_WILLE wird zu 95 Prozent "fremdbestimmt" (quelle- Prof.Libet u.a…Das bedeutet, das wir Menschen einem von uns selbst (noch?)nicht bemerkten Programm folgen …einer sogenannten Matrix….

    "Erklärung zum Halbe-Sekunden-Phänomen: Neurophysiologen hatten am EEG eines Menschen die elektrischen Signale des Gehirns gemessen und festgestellt, das etwa eine halbe Sekunde vor einer Handlung beziehungsweise vor einer -eigenen- Entscheidung, diese Handlung zu vollziehen, das entsprechende Signal bereits vorlag ….
    zum Beispiel.
    Ein äüßerer Auftrag zu der Handlung , ein Glas Wasser zu trinken, lag bereits eine halbe sekunde zuvor als Signal im Gehirn vor ! ! !"
    Wars das schon mit dem Freien Willen ???
    herzliche Grüße Felix

  13. Das klingt spannend und ich hab auch schon davon gehört. Vieleicht kannst du da einen link zu posten?

    Das Gehirn ist ja ein Mysterium und wer weiß denn zu 100% wie es wirklich funkrioniert außer Gott?
    Jesus lehrt eigentlich das man zu dem wird auf dem man schaut, dass heißt das der Mensch sich seinem Umfeld und seinen Vorbildern anpasst. Das hat natürlich dadurch 2 Seiten denn einerseits passen sich vor allem junge Menschen ihrem Umfeld an, auch wenn es schlecht ist, aber andererseits haben Menschen die ein Gottesbild haben das durchweg positiv ist durch das göttliche, perfekte Vorbild eher eine Neigung zum guten.
    Auf dieser Welt gibt es natürlich überall Schattenseiten auch was den Glauben angeht aber ich persönlich habe den Gott der Bibel kennengelernt und wer er sagt.

    (Markus 12,30
    und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken und mit deiner ganzen Kraft! « Dies ist das erste Gebot.

    Dann steckt da mehr Weisheit drin als man sich das überhaupt vorstellt.

  14. felix empfielt folgende Lektüre

    DER MATRIXCODE
    Autor = MORPHEUS
    Des weiteren sollte man den Matrixfilm (besonders 1 teil)mehrmals schauen und genau zu hören …sehr sehr informativ…..da werden viele Fragen beantwortet…..
    gruß felix

  15. Alle antworten auf eure fragen stehen niedergeschrieben im wort gottes. ihr müsst es nur lesen. wenn ihr mich kennen würdet, wäre eure erste frage wie einer wie ich zum glauben gekommen ist. ehrlich gesagt wundere ich mich heute immer noch selbst darüber. aber es ist passiert und ich danke gott immer noch dafür. ihr braucht weder priester noch kirche und schon garkeinen papst! nur eine bibel. das reicht völlig. alles andere kommt vom sohn und vom vater. ihr werdet nicht allein sein. den wer sucht, der wird finden. wer anklopft, dem wird aufgetan. aber hineingehen müsst ihr selbst. es ist eure entscheidung !!!

    Ps. verlasst euch nicht auf die wissenschaft. den dort werdet ihr gott nicht finden.

    Denn es wird geoffenbart Gottes Zorn vom Himmel her über alle Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, welche die Wahrheit durch Ungerechtigkeit aufhalten,weil das von Gott Erkennbare unter ihnen offenbar ist, da Gott es ihnen offenbar gemacht hat;
    denn sein unsichtbares Wesen, nämlich seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben.
    Denn obgleich sie Gott erkannten, haben sie ihn doch nicht als Gott geehrt und ihm nicht gedankt, sondern sind in ihren Gedanken in nichtigen Wahn verfallen, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert.
    Da sie sich für weise hielten, sind sie zu Narren geworden und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild, das dem vergänglichen Menschen, den Vögeln und vierfüßigen und kriechenden Tieren gleicht.
    Darum hat sie Gott auch dahingegeben in die Begierden ihrer Herzen, zur Unreinheit, so daß sie ihre eigenen Leiber untereinander entehren,
    sie, welche die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauschten und dem Geschöpf Ehre und Gottesdienst erwiesen anstatt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen!
    Darum hat sie Gott auch dahingegeben in entehrende Leidenschaften; denn ihre Frauen haben den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; gleicherweise haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind gegeneinander entbrannt in ihrer Begierde und haben Mann mit Mann Schande getrieben und den verdienten Lohn ihrer Verirrung an sich selbst empfangen. Und gleichwie sie Gott nicht der Anerkennung würdigten, hat Gott auch sie dahingegeben in unwürdige Gesinnung, zu verüben, was sich nicht geziemt,als solche, die voll sind von aller Ungerechtigkeit, Unzucht, Schlechtigkeit, Habsucht, Bosheit; voll Neid, Mordlust, Streit, Betrug und Tücke, solche, die Gerüchte verbreiten,
    Verleumder, Gottesverächter, Freche, Übermütige, Prahler, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam; unverständig, treulos, lieblos, unversöhnlich, unbarmherzig.Obwohl sie das gerechte Urteil Gottes erkennen, daß die des Todes würdig sind, welche so etwas verüben, tun sie diese Dinge nicht nur selbst, sondern haben auch Gefallen an denen, die sie verüben

  16. [ich bin der erste anonyme vom 18.Mai 2011]

    Matrix ist ein hervorragender Film, überfüllt von Hinweisen. Ich sag nur: Der Ausweis von Neo läuft am 11.09.2001 ab … welch ein Zufall. In meinen Augen ist die Matrix der goldene Käfig dieser Welt. Materialistisch haben wir mehr als die Menschheit je hatte. Aber zu welchem Preis? Im Gegenzug sind wir zu Konsum-Zombies verkommen und geistig/ethisch/moralisch total verkümmert. Wir leben inzwischen komplett fremdbestimmt, unsere Welt bekommen wir über die Medien in den Kopf eingetrichtert. Die Masse beruhigt sich dadurch, dass sie sich bestätigt fühlt wenn 90% der Mitmenschen auch so denken wie sie … ein fataler Irrtum. Die Menschen, die gegen das Establishment der Sklaventreiber kämpf(t)en, hat man entfernt. Entweder man hat sie einfach ermordet oder man hat ihnen Verbrechen angehängt (Lincoln, Kennedy, Haider, Möllemann, Gaddafi, Bin Laden, Hussein, ja selbst Hitler!). Das Äquivalent sind die Matrix-Agents, die lieb sind wie Kätzchen solange man das System nicht in Frage stellt. Ihr erkennt die Verbrecher übrigens am Versteckspiel (siehe Bilderberger). Denn Wahrheit braucht sich nicht zu verstecken. Fulford behauptet z.B., dass die führenden Politiker vom Establishment stark unter Druck gesetzt werden, inkl. Morddrohungen. Deshalb muss das Volk unbedingt nach außen zeigen, dass es verstanden hat, welches Spiel in dieser Welt gespielt wird. Denn kein Politiker wird sein Leben für eine Horde verblödeter Schafe riskieren … aber genau das ist die Masse der Menschen leider nach wie vor.

    Zu dem Thema Vorbestimmung hier mal ein Stern-Artikel: http://www.stern.de/wissen/mensch/hirnforschung-freier-wille-eine-illusion-617174.html
    Der Versuch beweist allerdings nichts. Die Schlussfolgerung ist eine Vermutung, mehr nicht. Computer-Prozessoren (CPUs) funktionieren vom Grundprinzip her ähnlich wie ein Gehirn. Es gibt auch schnelle Bereiche (Cache), die für häufig genutzte Befehle verwendet werden. Genauso löst es ein Gehirn. Es werden einfach Dinge, die häufig benutzt werden, in diese Bereiche geladen/verlegt. Wunderkinder sind daher im Prinzip keine Wunderkinder, sondern haben sich einfach so intensiv mit einer Sache beschäftigt (z.B. Mathe), dass sich das Gehirn darauf ausgerichtet hat. Daher ist es auch kein Zufall, dass andere Fähigkeiten bei den Personen verkümmert sind. Es liegt in der Natur der Sache. Jeder, der sich lange genug mit einer Sache beschäftigt, würde sich dementsprechend entwickeln. Dass der Wille für soetwas da sein muss, ist natürlich eine andere Diskussionsebene.
    Nun gibt es eine Sache bei CPUs, die sich "Data Prefetching" nennt. Die CPU Versucht bei bestimmten Gegebenheiten vorherzusehen, was passieren wird. Aktuelle Intel-CPUs sollen laut Intel nur noch bei 1 von 130 Rateversuchen daneben liegen. Würde man die Aktivität anhand einer Wärmebildkamera beobachten, würde es vermutlich auch so aussehen, als würde die CPU schon wissen was kommt. Dem ist aber nicht so. Der Knackpunkt ist: Man weißt nicht was das Gehirn im Detail dort überhaupt macht. Nur weil es aktiv ist, heißt es nicht, dass es schon vorher weißt was kommen wird !

  17. [Ergänzung]

    So, nun abschließend nochmal eine kleine Ansicht zum Thema Gott, denn mir ist aufgefallen, dass mein Problem 2 gegenteilige Ansätze sind, die sich bei dem Thema treffen.
    Zum einen muss man kritisch sein, andernfalls hat man keine Chance diese Welt überhaupt zu durchschauen. Allem blind vertrauen ist der Weg, den die Schlafschafe gehen. Und sie vertrauen den Falschen und lassen sich so lenken, lassen sich sogar gegen die eigenen Mitmenschen aufhetzen.
    Nun ist Gott auf dieser Welt – zumindest für mich – auch nicht direkt erfahrbar. Wenn das bei euch anders ist, bitte helft mir und sagt wie das geht ?!
    Wenn ich aber etwas nicht direkt erfahren kann, wie kann ich dem blind glauben/vertrauen ? Genau das ist meiner Ansicht nach auch die Basis für die Kriege zwischen den Religionen gewesen. Alle vertrauen (mal wieder) blind, da es aber nur einen wahren Gott geben kann, muss der andere der Feind sein… Kriege sind vorprogrammiert.
    Über Ausschlussverfahren und verschiedene von mir durchgespielte Weltbilder habe ich für mich beschlossen, dass es höchstwahrscheinlich ein höheres Wesen geben wird, damit auch das Leben einen Sinn hat. Diese "Zufallstheorie" ist mir viel zu düster. Aber um die letzte Gewissheit zu haben, müsste ich Gott erfahren. Alles andere ist sonst doch wieder irgendwo blinder Glaube.

    Viele Grüße

  18. (Hebräer 11, 1-3)

    1 Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht1 auf das, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.
    2 Durch diesen haben die Alten ein gutes Zeugnis erhalten.
    3 Durch Glauben verstehen wir, daß die Welten2 durch Gottes Wort bereitet worden sind, so daß die Dinge, die man sieht, nicht aus Sichtbarem entstanden sind.

  19. entweder ist er ein desinformant oder er ist sich der tatsache nicht bewußt das dieser antike asiatische geheimbund der gleiche bund wie im westen ist(illuminati)!weswegen sonst trifft sich rockefeller mit dem Japanischen "drachensohn" Kaiser/Teno

    Anonymous(die hacker) versucht das ganze thema(illuminati) langsam an die öffentlichkeit zu tragen, mit videos wie zum beispiel : Jfk der letzte wahrheits sprechende president der Menschen, in dem JFKs rede zu hören ist wie er die gefahr der Illuminati anprangert und ihre methoden!

    Jetzt wissen wir, warum JFK ermordet wurde und wer dahinter steckt.

  20. Zitat: "Was dieser Mann sagt ist entweder Halbwahrheit oder Lüge, bitte vertraut ihm nicht. Mehr New Age, Esoterik, freimaurerisches Denken, New World Order und luziferische Lehren gehen nicht auf einem Haufen."

    Doch das geht alles, sehr wohl sogar. Wenn ich mich hier umsehe, auch die anderen Kommentare, so sind diese von Halbwissen, Vermutungen, Interpretationen, bestenfalls Angelesenem und in sehr merkwürdiger Weise religiös Zitiertem geprägt.

    Der Aufruf, jemandem nicht zu vertrauen, sich "vorzusehen", ist genau Teil jener Kraft, welche die Menschen im Tiefschlaf hält, denn ein erwachter Geist hat keinen Grund, Angst zu haben und/oder sich vor etwas, und sei es die "Dunkelheit", zu fürchten.

    Immer wieder spannend, wie sich mnche so wissen wähnen, während sie selbst nie jemals nur annähernd in Positionen waren, aus deren Horizont und Perspektive sie die Lage wirklich beurteilen können.

    Sie reden von Gott, aber verkennen, dass alles göttlich ist, daher es völlkommen "unsinnig" ist, sich abzuwenden oder etwas zu meiden.

  21. @Endzeitbotschafter

    Ohne wirklich zu wissen, wie okkulte Glaubensstrukturen wirklich funktionieren, beurteilst du alles spirituelle Wissen, die die Essenz aller religiösen Lehren unterstreichen.

    Als erstes sei gesagt, dass der Schöpfer die Schöpfung völlig unter Kontrolle hat, sprich dass nichts "aus dem Ruder läuft".
    Vor Luzifers Rebellion gab es keine von dir sog. "Sündiger". Alle waren sich des Schöpfers bewusst, auch dessen Allmacht, jeder sah sich als etwas Heiliges und Göttliches, aber niemals als den allmächtigen Schöpfer. Wahrlich, nicht einmal die Erzengel sind allmächtig und allwissend, das ist der Schöpfer allein.
    Doch aus Gründen, die meiner Meinung nach dem Schöpfer schon immer bekannt waren (weil er allwissend ist), hat Luzifer gegen die Schöpfung rebelliert. Luzifer dachte, dass der Wille des Schöpfers eine Illusion sei und es in Wahrheit keinen Schöpfer gäbe. Alle Erzengel seien Blender und würden alle Wesen in der Schöpfung versklaven, indem sie ihnen den freien Willen vorenthalten würden.
    Bedenke, Luzifer war ursprünglich der schönste und beste Erzengel von allen. Er wusste, dass in der Schöpfung das Potential des "freien Willens", des "Gut und Böse" und des "Sündigens" gab, es wurde nur nie ausgelebt. Nur durch das Essen eines Apfels kannst du wirklich wissen, wie der Apfel schmeckt. Doch wenn du den Apfel nicht isst und dir den Geschmack nur beschreiben lässt, kannst du dir lediglich vorstellen, wie es schmeckt, doch den Geschmack kannst du so nie 100%ig erfassen. Das ermöglicht dir einzig und allein die Erfahrung.
    Luzifer betrachtete also die Schöpfung rein mechanisch, gut und böse sei relativ und gleichgültig. 1/3 der Engel unterstützten Luzifers Plan, eine Realität von Trennung zu erschaffen, die "gut und böse" ermöglichte (die der ursprünglichen Schöpfung kaum unterschied), somit war der "freie Wille" geschaffen und man sah die Schöpfung nicht mehr als eine Einheit, sondern getrennt voneinander und von sich selbst. Man konnte sich nun für den Willen des Schöpfers entscheiden, oder gegen den Willen (Man kann sich nur gegen den Willen entscheiden, wenn man sich nicht bewusst über der Einheit und über den Schöpfer ist, wenn diese Amnesie nicht gäbe, könnte man niemand schaden, etwas wegnehmen oder arrogant sein. Wie kann ich jemand schaden, der aus der selben Quelle stammt wie ich? Jesus sagte: Liebt eure Feinde und betet für sie. Wenn ihr nur die liebt, die euch lieben, welche Belohnung könnt ihr dann erwarten?). Da es keinen Schöpfer gibt und Luzifer der wahre Schöpfer ist, der uns im Gegensatz der anderen Erzengel den freien Willen ermöglicht, ist Luzifer unser Gott. Es gibt keinen Willen des Schöpfers, jeder erschafft seine eigene Realität, wenn ich jemand umbringe, ist es erst böse, wenn ich es auch als böse betrachte und erst dann ziehe ich Schlechtes auf mich, erst dann ist es eine Sünde. Doch wenn ich es gerechtfertigt und notwendig sehe, ist das keine Sünde, ich ziehe nichts Negatives (oder auch negatives Karma) auf mich, weil ja jeder seine eigene Realität erschafft.

  22. Mein Freund, DAS hier ist luziferisches Glauben so wie es die Dunkelmächte praktizieren! Hier mal ein Filmausschnitt dazu: http://www.youtube.com/watch?v=dHDdca52pcs
    Die Glaubensstrukturen, die du gleich als "satanisch" verurteilst, haben nichts mit den luziferischen Glaubensstrukturen zu tun. Du musst wissen, dass Freimaurer in den Anfängen des christlichen Glaubens "im Namen Gottes" verfolgt, gefoltert und getötet wurden. Die Überlebenden unter ihnen konnten einen so grausamen Gott, der sie von den sog. Gläubigen foltern und umbringen lässt, nicht akzeptieren. Ein recht grausamer Gott in ihren Augen, doch sie sahen nicht, dass dieses Fehlverhalten keineswegs dem Willen des Schöpfers entsprach. Die Macht Gottes wurde missbraucht und so wandten sich die Freimaurer Luzifer zu und als sie von dessen materiellen Reichtum ernteten, sahen sie in ihm den wahren Gott. Verstehst du das, was ich sagen möchte? Ich und du, wir reden von dem wahren, einen Schöpfer, ich rede nicht von Luzifer wenn ich über den Schöpfer schreibe, ich kann zwischen beidem sehr gut unterscheiden. Ich sage dir nicht, dass du an den falschen Gott glaubst, du glaubst an den richtigen, aber du schränkst seine Allmacht ein. Gott könnte all dem Leid hier auf dem Planeten sofort ein Ende setzen, wieso tut er das nicht? Weil er uns unsere Erfahrungen gewährt und uns nicht nach unserem Handeln beurteilt. Wir sind hier, um Erfahrungen für den Schöpfer zu sammeln, nicht, um einen Test zu bestehen. Was für ein Test ist das, Gott ist es, der das Schicksal Aller schreibt (auch des Luzifers, ich denke, da sind wir uns einig) und weiß somit schon vor der Schöpfung, wer diesen Test besteht und wer nicht? Ich meine, wenn jemand Gott vor der Schöpfung fragen würde, ob du in den Himmel oder in die Hölle kommst, würde Gott diese Frage beantworten können. Also hat er schon von vorne herein entschieden, ob du in den Himmel oder in die Hölle kommst, oder nicht? Ist so ein Gott in deinen Augen gerecht? Das mit der Sünde ist reines Resonanz-Prinzip, erntest du böses, wirst du böses säen, erntest du Gutes wirst du gutes säen. Das Böse kann sich jedoch nicht manifestieren, denn es braucht das Gute, um existieren zu können. Das Licht existiert aus sich selbst heraus, es braucht den Schatten nicht, doch ohne Licht kann es keinen Schatten geben. Die Wahrheit existiert aus sich selbst heraus, es braucht die Lüge nicht, doch die Lüge braucht die Wahrheit, um existieren zu können. Es gibt nur eine Wahrheit, doch man kann unendlich viele Lügen dazu erfinden.

  23. Ganz wichtig: Ich will dir nicht sagen, dass du an irgendetwas Glauben sollst wovon ich dich überzeugen muss, ich sage dir, dass du an das Richtige glaubst, jedoch in eine verzerrte Version, denn alle Religionen auf dieser Welt werden genau von den Leuten, vor denen du warnst, kontrolliert und manipuliert! Ist das so schwer zu sehen? Muss Gott ein Zeichen von Außen geben, damit der Mensch ihn erkennen kann, oder besitzt Gott die Allmacht, dass er in jedem inne wohnt und von jedem individuell erfahren werden kann? Das zählt nicht nur für den christlichen Glauben, das zählt auch für die jüdische, muslimische und selbst für die buddhistische. Die spirituellen Meister der jeweiligen Religionen berichteten allesamt über die eine Wahrheit, doch die Nachfolger verzerrten diese immer, weil sie sie erstens nicht verstanden und zweitens durch die Lehren Macht erlangen wollten.

    Liebe ist der Schlüssel. Betrachte meine Worte nicht wörtlich, denn Wörter sind nur "Fingerzeige". Ich will dich nur auf etwas aufmerksam machen und nicht, dass du aus meinen Wörtern Sachen heraus interpretierst, die deinen Ego stillen, um seine Glaubensstruktur rechtzufertigen. Gehe auf meine Kernaussage ein, nicht auf die oberflächligen Wörter, denn kein Wort vermag Gottes Allmacht zu beschreiben. Wenn das alles für dich Quatsch ist, dann betrachte es als Solches, aber sei dir gewiss, dass Gott alles und jeden liebt und wir uns bewusst für den Willen des Schöpfer entscheiden können, sprich nicht mehr sündigen! Der Schöpfer liebt den Sündiger, doch er hält nichts von der Sünde. Du meinst schon das Richtige, aber halte nicht an dogmische Glaubenssätze fest! Auch nicht an die, die meinen, die Wahrheit gefunden zu haben und dass Rettung von außen kommt!

  24. Du erinnerst mich an mich selbst, denn ich habe mal genauso gedacht^^
    Klar hätte Gott die Macht alles gut laufen zu lassen aber er macht es nicht weil er uns erstens zu sehr liebt und uns die Chance geben will uns aus freien Willen für ihn zu entscheiden, denn Satan ist der Urheber des Bösen und er kontrolliert diese Welt und die Welt ist ein Schiff das kurz davor ist zu sinken.
    Zweitens macht er es nicht weil Luzifer/Satan sich vor Gott stellte und ihm vorwarf ein Tyrann und Sklaventreiber zu sein weil Gottes Herrschaft auf den 10 Geboten beruhen und Satan meinte wir müssten die halten weil Gott uns dazu zwingt.
    Das ist der Urgrund allen übels denn Gott musste jetzt zeigen das seine Gebote aus Gründen der Liebe gehalten werden sollten und auch aus diesem Grund existieren. Als Luzifer da so stand hätte Gott ihn sicher einfach so umbringen können aber er tat es nicht weil sonst ALLE anderen Wesen Gott nicht länger aus Liebe sondern aus Angst gedient hätten. Außerdem wäre der Keim dieser Rebellion nicht verschwunden sondern hätte Frucht getragen weil sie die Engel gefragt hätten ob an den Anschuldigungen doch was dran gewesen ist.
    So hat Gott luzifer walten lassen aber nur in Schranken. So wurde Satan als er es im Himmel zu weit getrieben hat aus dem Himmel geworden.

    Als Satan dann auf der Erde war und sah wie Menschen mit Gott im Einklang lebten wurde er voller Hass auf die Menschen und verführte Eva weil er sich selbst sagte, dass wenn Die Menschen sündigen und Gott verzeiht ihnen, müsste Gott Satan auch verzeihen. Stell dir mal die Moralität im Kopf Satans vor als er sich sowas dachte?!
    Das zeigte nur wie er im Inneren denkt. Als er aber den Sohn Gottes kreuzigte zeigte er was er wirklich im Inneren hat, nämlich Neid und Hass und Arroganz und Eifersucht, Egoismus usw. im Herzen und allen wurde klar das Satan eigentlich nur sein will wie Gott weil er meint er verdient Anbetung weil er so schön war.
    BTW… die Bibel sagt der Mensch ist die Seele und er hat keine unsterbliche Seele, vor allem keine die sich selbst erfährt.
    Aber wie gesagt so hatte ich auch mal gedacht =) ich habe viel nach meinem "höheren Ich" "höheren Selbst und der Göttlichkeit in mir gesucht, aber da war nichts denn das ist eine Lüge Satans. Wirkliche Befriedigung im Herzen fand ich erst als ich den wahren Gott kennen gelernt habe.

  25. Weiche von mir Satan 666! Fahr zur Hölle Hure Babylon! Tretet aus von Ihr, wenn ihr nicht teilhaftig werden wollt ihrer Verfehlungen! Die geheime Macht der Jesuiten und ihr Ende! http://archive.org/details/DasGeheimnisDerJesuitenmachtUndIhrEnde Jesuitengeneral ist CHRISTUS QUASI PRÄSENZ – Papst nur Dummquatscher der nichts zu sagen hat! Der schwarze Papst hat die Macht!

  26. Der große Irrtum des Christentums erwiesen von einem Priester 1936 – Christentum ist Judentum für NICHT-Juden! Benjamin Disreali, Jude, 2 maliger Brit.Prmier

  27. Benjamin Fulford kommt mir auch suspekt vor und ich stimme dem Eingangsartikel weitestgehend zu! Was aber nicht bedeuten muß, daß alles verkehrt ist, was er von sich gibt. Zur Desinformation gehört auch, daß man um vertrauenswürdig zu werden, auch einiges Wahres von sich gibt. Die Illuminaten benutzen auch aus bestimmten Gründen die Freigabe von Informationen in kleinen Dosen über tatsächliche Vorgänge um gewisse Wirkungen zu erzielen. Bezüglich der Erdbebenwaffe glaube ich, daß das stimmen kann, weil es auch unabhängig vom Fulford dazu viele Hinweise gibt.

    Aber seine Hinweise auf die "White-Dragon-Fraktion" und "Red-Dragon-Fraktion" lassen doch einige Fragezeichen bei mir aufkommen. Er ist danach der Sprecher der "White-Dragon-Frakion". Das kommt mir doch reichlich phantastisch vor. Andere sehen weiße Mäuse und vielleicht auch rote Mäuse, er sieht weiße oder rote Drachen??? Ich will zwar letzteres auch nicht vollständig ausschließen, denn wir wissen aus der Bibel daß es im System des Teufels zwei revalisierende Blöcke gibt, den "König des Nordens" und den "König des Südens" und die Wahrheit über den jeweils anderen Block findet man mehr bei dem jeweiligen Rivalen.

  28. Also mir kommt das schon plausiebel vor was das Thema benjamin und die Briefe angeht und ich stehe voll auf deren Seite und nun mal ehrlich das was er sagt erklärt einiges wenn man sich genau informiert dann kann man sich ein ganz anderes Bild von den ganzen Sachen machen alleine sein channel auf YouTube ist sehr hilfreich zu diesem Thema… Und dazu mal so ne Sache über die ich mir so den Kopf zerbreche ist Ebola, jetzt ma ehr dieser Virus ist ganz bestimmt nicht von Natur entstanden den wenn das so ist dann gab ich 10 köpfe oder was auch noch so ne Sache ist zb. Wenn die Regierung wirklich die Menschheit vor dem Tod retten will wrm sind dan Zigaretten erlaubt oder alcohol ergibt doch kein Sinn des wegen bin ich davon überzeugt das, das was er sagt zu 100% der warheit entschpricht und am liebsten würde ich selbst dieser Gemeinschaft beitreten und ein tipp an denn ersten Kommentar von oben das man nicht mit geistern sprechen darf.. Das stimmt zwar schon aber der hat ja zu dem geschprochen und nicht er zu dem also Leute informiert euch besser das ist mein tipp haut rein….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.