• Walter Veith, Bibel, Ofenbarung, Jesus, Gott, religion, papst, antichtrist, jesuiten Gott, Bibel, Endzeit, Luzifer, Satan, nwo, neue weltordnung, Walter Veith, Bibel, Ofenbarung, Jesus, Gott, religion, papst, antichtrist, jesuiten

Chlorella

Chlorella (Süsswasseralge Chlorella Pyrenoidosa) bewirkt viele physiologische Änderungen, wovon die meisten den Körper zurück zu einem normalen funktionierenden Organismus führen. Trotz unserer Bemühungen, was die Gesundheit und die Ernährung anbetrifft, sind wir täglich gewissen Einflüssen und Substanzen ausgesetzt, mit denen sich unser Körper auseinandersetzen muss. Unser Körper hat unglaublich viele Mechanismen, um diese Störungen aufzufangen. Allerdings muss er dabei jedesmal einen Kompromiss eingehen und entfernt sich so immer mehr von seiner normalen Funktion. Viele unserer heutigen gesundheitlichen Störungen und Krankheiten sind eine Folge der nicht mehr funktionierenden Regelmechanismen unserers Körpers.

Toxische Substanzen nehmen wir vor allem durch den Mund, die Lungen und die Haut auf. In den meisten Fällen ist der Mund die Haupteintrittspforte für toxische Substanzen und der Verdauungstrakt der Ort, wo diese Stoffe verarbeitet und im besten Fall eliminiert werden. Einige Stoffe schädigen den Körper bevor sie ausgeschieden werden können, andere binden zu fest an Zellen und sammeln sich mit der Zeit an.
Im Verdauungssystem sehen wir den ersten Effekt von Chlorella. Die Chlorella-Alge hat einen der höchsten Chlorophyll-Anteile. Chlorophyll hat einen reinigenden Effekt auf das Verdauungssystem, die Nieren und das Blut. Bestand die Ernährung schon vorher aus viel grünblättrigem Gemüse, wird Chlorella gut verdaut werden. Wenn nur wenig grünblättriges Gemüse gegessen wurde besteht die Darmflora nicht aus genügend Chlorophyll-verdauenden Mikroorganismen. Es braucht ein paar Tage , bis sich die Zahl dieser Organismen erhöht hat. Während dieser Zeit kann es zu vermehrter Gasbildung in den Därmen kommen und zu Blähungen führen. Der Stuhl kann grüner und weicher werden und die Darmperistaltik kann verstärkt werden. Dies ist ein erwünschter Effekt.
Der Zellulose-Anteil von Chlorella hat die Fähigkeit, viele Toxine wie Blei, Quecksilber, Cadmium und Pestizide/Insektizide anzuziehen und zu binden und so zu eliminieren.
Wenn diese Toxine in den Zellen mobilisiert werden und auf dem Blutweg ausgeschieden werden, ist es möglich, dass man eine unübliche Müdigkeit, leichten Schwindel und Üebelkeit, die in einigen Fällen bis zum Erbrechen führen können, verspürt. Dies sind unangenehme Auswirkungen, zeigen aber, dass der Körper Toxine eliminiert. Es ist wichtig, bei diesen gesundheitlichen Krisen viel Wasser zu trinken, um dem Körper zu helfen, die Toxine auszuscheiden. Je stärker die Symptome sind, desto mehr Toxine werden mobilisiert. Solche Krisen können erst nach Wochen der Einnahme auftreten. Je tiefer im Körper sich diese Toxine befinden, desto länger braucht es, sie zu mobilisieren. So kann es auch längere Zeit gehen, bis Symptome auftreten, die eine Ausscheidung begleiten. Das körperliche Unbehagen, das durch die Mobilisierung und Ausscheidung der Toxine auftritt, muss nicht gefürchtet werden. Es ist ein positiver Schritt zur Erlangung einer besseren Lebensqualität.
Chlorella hat, wie gesagt, die Eigenschaft, Toxine zu binden und ihre Elimination zu beschleunigen. Es verbessert das Funktionieren des Immunsystems und wirkt antibakteriell, antiviral und hat tumorhemmende Eigenschaften. Die Sulfhydrilgruppen von Bärlauch und Knoblauch bilden einen Komplex mit dem, mit Toxinen beladenen, Chlorella und leiten diesen über die Nieren aus. (Darum auch viel Wasser trinken)

Quelle: www.schwarz-zahnarzt.ch

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.